Party-Knaller für die Ferien

Auch wenn die Stadt seit vergangenem Wochenende dank Ferienbeginn weitgehend entvölkert erscheint, die meisten Sommerfeste inklusive Stadtgeburtstag abgefeiert sind und einige Clubs den Urlaubsmonat August für Renovierungen schließen: The show must go.

Und ganz so dünn ist auch der August-Party-Kalender nicht geraten. Hier schon mal die Feten-technischen Highlights, die man in diesem Monat auf keinen Fall versäumen sollte:

Die Feierlichkeiten zum 26-jährigen Bestehen des Optimal-Plattenladens – für viele die Mutter eben dieser – zieht sich bereits seit Juli hin, am Samstag folgt der Höhepunkt mit einem rauschenden Fest in der Registratur unter der musikalischen Leitung von Hans Nieswandt und weiteren Freunden des hippen Platten-Stores.

Eine Woche später begeht der Club in den ehemaligen Räumen der Stadtwerke selbst ein bescheidenes Jubiläum – das Einjährige nach der Wiedereröffnung 2007 und Übernahme durch den alleinigen Chef David Walker. An Maria Himmelfahrt (15. August) mit Questlove von The Roots, tags darauf mit dem Live-Act Guillaum & The Coutu Dumonts.

In der Nacht vor dem Feiertag ist dann überall richtig was geboten: Das 8Seasons setzt mit den Disco-Boys auf eine musikalische Party-Bank, das Optimol feiert mit seinen gesamten Clubs auf dem ehemaligen Fabrikgelände hinter dem Ostbahnhof Sommerfest, und im Pacha gibt’s mal wieder einen Blub Club zu begehen.

Und auch die Freunde erotischer Motto-Parties kommen im heißen Monat August nicht zu kurz. Der Playboy macht auf seiner Club-Tour bereits am kommenden Samstag Station in München und bietet im P1 in altbewährter Manier „alles, was Männern Spaß macht“. Am 23. August tanzen dann die Hustler-Babes mit einer Hot & Wet-Performance im 8Seasons am Start.

Sonst noch was? Ein Hochamt für Fans von Minimal-Elektro steht am 30. August in der Rote Sonne mit dem Booking von Guido Schneider auf dem (Pflicht-)Programm, bereits zwei Wochen vorher bedient die reizende DJane Scarlett Etienne diese Musikrichtung im Prinzip-Club. Und auch richtige DJ-Prominenz mit Chart-Erfahrung gibt sich in den kommenden Wochen in München die Ehre: Mousse T., der für und mit Tom Jones dessen Hit „Sex Bomb“ remixte, rockt den Lindwurmhof im Rahmen des Munich Sound Gardens am 23. August.

Schön und gut mögen sich da manche denken, aber was ist Dienstagnacht in der Stadt los? Wer nicht die Füße still halten kann, darf beim Heimatabend (geht neuerdings schon um 20 Uhr los) im Drei Türme (Friedenstraße 10) abfeiern und in der Mariechen-Bar (Sonnenstraße 5) regiert ab 21 Uhr der rheinische Irrsinn beim Kölner Abend. BAP, De Höhner und Bläck Föös, sowie Bier aus so was Ähnlichem wie Reagenzgläsern.

Thomas Oßwald

Quelle: tz

Auch interessant

Kommentare