Party-Tipps zu Deutschland - Italien

Hier feiert München das EM-Halbfinale

+

München - Es könnten echte Feiertage werden ... Zum Start ins verlängerte Final-Wochenende lässt sich der Kracher Deutschland - Italien am Donnerstag perfekt mit einer anschließenden Party verbinden. Unsere Tipps:

Wie bereits bei den vergangenen Turnieren pimpen auch bei der Euro 2012 viele Münchner Gastro-Betriebe ihre Kneipen, Bars, Clubs, Biergärten und Terrassen mit Flatscreens oder Leinwänden, um ihre Gäste zum Public Viewing zu bewegen.

Zum Start ins verlängerte Final-Wochenende lässt sich das EM-Halbfinale Deutschland - Italien am Donnerstag (20.45 Uhr) perfekt mit einer anschließenden Party verbinden. Unsere Tipps:

Vom Beach 38° bis zum P1: Wir haben die besten Spots im Überblick:

Bachmaier Hofbräu: Im Bachmair auf der Leopoldstraße heißt es: früh da sein und Plätze reservieren! Sehr früh! Denn das bayerische Lokal ist einer der absoluten Hotspots für die Fußballfans. Fernseher und Leinwände wohin das Auge blickt. Das Essen dazu ist deftig, das Bier kühl, der Service bereit und gewappnet für den großen Andrang. Deswegen macht euch auf eines gefasst: Es wird heiß und voll.

Leopoldstr. 50, Mo.–Do. 11–1, Fr 11–3, Sa. 10–3, So. 10–1 Uhr www.bachmaier-hofbraeu.de

Backstage: Auch im Alternative-Zentrum der Stadt regiert König Fußball: Sieben Leinwände und sechs TV-Geräte sind über die Hallen und den Biergarten verteilt. Im Outdoorbereich kann man, wie im Sommer gewohnt, sein mitgebrachtes Fleisch auf den Grill legen. Wahre Fans machen außerdem beim EM-Tippspiel mit. Sehr schön auch für Gerstensaft-Anhänger: Die Maß Bier kostet gerade mal 5,50 Euro.

Reitknechtstr. 6, tägl. ab 17 Uhr www.backstage.eu

Brenner: Im Grillrestaurant brennen während der EM nicht nur die Fleischstücke auf dem Rost, sondern sinnbildlich auch die Fußballfans. Die Betreiber des Brenner haben extra eine überdachte EM-Lounge im Innenhof aufgebaut. Für hungrige Mäuler gibt es eine eigene Karte mit verfeinerter Stadionkost.

Maximilianstr. 15, Mo.–Do. 8.30-1, Fr./Sa. 8.30–2, So. 9.30–1 Uhr www.brennergrill.de

Eat The Rich: Ausgelassene Cocktailpartys statt einer drohenden Bierdusche verspricht das Eat The Rich. Jogis Jungs sind drinnen und draußen in der Hofeinfahrt auf Leinwand und TV zu sehen. Eine Reservierung ist auf jeden Fall ratsam. Zu jedem Fußball-Großereignis lässt Eat-Chef Willy Kellerer übrigens eine eigene T-Shirt-Edition produzieren.

Heßstr. 90, Di.–Sa. ab 19 Uhr www.eattherich.de

Feierwerk: Es lebe der gute, alte Röhrenfernseher! Im Feierwerk feiern sie unter dem Motto „Röhren-EM 2012“, und jeder Biertisch ist mit einer inzwischen fast altertümlich anmutenden bauchigen Glotze ausgestattet. Zu buchen gibt’s die Tische für fünf oder zehn Personen für 15 bzw. 30 Euro. Aber auch wer alleine kommt, muss sinnbildlich nicht in die Röhre schauen, sondern kann für 3 Euro an der Abendkasse ein Ticket erwerben.

Hansastr. 39-41, tägl. ab 16 bzw. 18 Uhr www.facebook.com/RoehrenEM

Filmcasino: Das Filmcasino zeigt jedes Deutschlandspiel auf Großbildleinwänden bei freiem Eintritt. Vorher gibt’s die Möglichkeit für eine limitierte Anzahl von 200 Personen, sich am Büffet zu stärken. Und nach dem Spiel geht die Party im alten Kino einfach weiter! Okay, wer gar nicht anders kann, darf auch einen kurzen Abstecher die Leo hinauf machen ... Odeonsplatz 8, 9.6. ab 19.30 Uhr, 13.6. ab 17 Uhr, 17.6. ab 19.30 Uhr Kennedy’s Im Irish Pub versammeln sich naturgemäß die Irland-Fans, aber auch die Engländer fühlen sich hier recht heimisch. Neben den Insel-Fußballern werden aber selbstverständlich auch die DFB-Helden angefeuert, außer es kommt zum direkten Duell. Wie auch immer, das Kennedy‘s bietet auf jeden Fall neun Flatscreens und zwei große Leinwände. Auch im kleinen Biergarten am Sendlinger Tor sind spektakuläre Tore und Paraden zu sehen.

Sendlinger-Tor-Platz 11, tägl. 11–3 Uhr www.kennedysmunich.com

Lardy: Wer ein wenig exquisit die Spiele der EM verfolgen möchte und dennoch das große Geschehen nicht verpassen will, der feiert im Lardy auf der Leopoldstraße. Mit ganz viel Glück bekommt ihr sogar einen Tisch reserviert im Außenbereich. Dort stehen gemütliche Sofas direkt an der Leopoldstraße, dem Hotspot für alle großen Spiele, die in die Fußballgeschichte eingehen. Das Lardy hängt Bildschirme an seine Hauswände, auf denen die Spiele übertragen werden. Exklusiver Service mitten in der Party. Denn wo wollen wir lieber sein als auf der Feiermeile Leopoldstraße, nachdem wir den Niederländern eine auf den Sack gegeben haben?

Leopoldstr. 49, tägl. 17–3 Uhr www.lardy.de

Park Café: Nicht gerade die Leopoldstraße, aber immerhin schön zentral. Der zu erwartende Andrang der Fans wird den Park und das mittendrin liegende Park Café in eine Art kleines Fußballfeld verwandeln. Und alle blicken gebannt auf die zehn Quadratmeter große LED-Monitorwand oder fünf kleinere Leinwände sowie die überall verteilten Fernseher. Gute Sicht ist also gewährleistet, vor allem in den neuen VIP-Logen mit Privatservice.

Sophienstr. 7, Mo.–Sa. ab 11 Uhr, So. ab 10 Uhr http://www.parkcafe089.de/

Löwenbräukeller: Wirklich gemütlich ist der Biergarten des Löwenbräukellers leider nicht, aber wer wünscht es sich während der EM schon gemütlich und kuschelig? Das Bier muss schmecken, immer rechtzeitig ausgeschenkt werden, und die Sicht sollte klar sein. Daran gibt es im Löwenbräukeller draußen wie drinnen keinen Zweifel. 30 bzw. 12 Quadratmeter große Leinwände ermöglichen eine einwandfreie Verfolgung der Spiele, knapp 2500 Plätze stehen insgesamt zur Verfügung. Top: Stadionsprecher Andi Wenzel moderiert die Deutschland-Spiele im Löwenbräukeller live.

Nymphenburger Str. 2, tägl. 10–24 Uhr www.loewenbraeukeller.com/

Muffatwerk: Die Lärmkulisse aus dem Stadion untermalt vom Isarrauschen gibt’s im Biergarten der Muffathalle bei schönem Wetter. Und die Stadion-Leibspeise Bratwurst in der Semmel steht natürlich auf dem Essensplan. Die Spiele der Deutschen und alle Partien ab dem Viertelfinale werden zusätzlich auf Großbildleinwänden in der Halle, im Ampere und im Café übertragen.

Zellstr. 4, tägl. ab 17 Uhr www.muffatwerk.de

P1: Erst die Deutschland-Spiele gemeinsam verfolgen, dann feiern wie die Europameister. Das ist das Erfolgsrezept im P1. Über die LED-Monitore drinnen und draußen laufen in der Vorrunde zunächst nur die Partien mit deutscher Beteiligung, ab dem Viertelfinale voraussichtlich alle Spiele.

Prinzregentenstr. 1, tägl. ab 20 Uhr http://www.p1-club.de/

Stadion an der Schleißheimer Str.: Der Klassiker für wahre Fußballfans. Kicker-Devotionalien, wohin das Auge blickt. Sogar die Decke ist begrünt und eine genauere Begutachtung wert. In den hinteren Reihen gibt’s außerdem ausrangierte alte Stadionsitze. Ehrensache, dass im Stadion an der Schleißheimer Straße sämtliche 31 EM-Spiele live übertragen werden. Aufgrund der geringen Zuschauerkapazität ist ein frühzeitiges Reservieren unerlässlich!

Schleißheimer Str. 82, tägl. ab 17 bzw. 19 Uhr www.stadionanderschleissheimerstrasse.de

Substanz: Noch so eine typische Fußballkneipe sogar mit eigener Panini-Tauschbörse für Fußball-Sticker. Hier werden die Tore auf Großbildleinwand und Flatscreens gezeigt, zur Stärkung serviert die Küche Currywurst oder Schnitzel mit Pommes – und Pizza, sogar wenn Italien nicht spielt. Nach den Übertragungen dürfen die Partien am Kickertisch gerne nachgespielt werden.

Ruppertstr. 28, tägl. ab 17 bzw. 19 Uhr www.substanz-club.de/

Zoozie’z: Im Wirtshaus-Klassiker an der Isar rollt ebenfalls der Ball. Sowohl auf der Terrasse als auch innen lassen sich alle Spiele auf TV-Geräten und Leinwänden wunderbar verfolgen. Für europäische Bürger, die zugleich auch Burger-Fans sind, kreiert die Küche eigens länderspezifische Hamburger. Im Duett mit einem Hellen gibt’s das Stadion-Food für einen glatten Zehner.

Wittelsbacherstr. 15, tägl. 9–1 Uhr www.zooziez.de

Troja im Grünen Kranz: Auch das Troja im Grünen Kranz öffnet seine trojanischen Tore zur EM und schleust seine Fans in das grüne Territorium für den europäischen Kampf. In Laim befindet sich das Restaurant mit anliegendem Biergarten und hauseigener Kegelbahn. Gewappnet für den Sieg oder die Niederlage versorgt das Troja seine Gäste mit seiner griechischen und mediterranen Küche. Macht euch gefasst auf einen spektakulären Kampf in einem südländischen Ambiente.

Troja im Grünen Kranz, Stürzerstr. 38 www.troja-munich.de

Beach 38°: Auf zum Strandkick! Das Team vom Beach 38° lädt zum kostenlosen Public Viewing und zeigt alle Spiele auf Großbildleinwand und TV-Screens – mit anschließender After Soccer Beachparty und der Chance, bis Mitternacht selbst noch mal im Sand gegen den Ball zu treten. Das Vergnügen ist zum Glück wetterunabhängig. Exotische Cocktails, frisch gezapftes Bier und köstliche Barbecue-Grillspezialitäten gibt’s bei Regen wie bei Sonnenschein indoor oder outdoor. Von Liegestühlen oder Strandkörben aus kann man alle Spiele besonders bequem genießen.

Friedenstr. 22c, Mo.–Fr. 16–1, Fr./Sa. 10–1 Uhr www.beach38.de

Freiheiz: Heiße Fußballatmosphäre herrscht während der EM auch im ziegelsteinernen, alten Heizkraftwerk an der Donnersberger Brücke. Alle Deutschland-Spiele werden in der Freiheiz-Halle und im Freiheiz-Foyer übertragen. In der Halle erwartet die Fans eine Großbildleinwand mit 6 Metern Breite. DJ Chris Parker sorgt mit Fußball-Hits, All-Time-Klassikern und aktuellen Hits vor und nach dem Spiel für Stadionstimmung. Die Gäste können bei jeder Getränkebestellung bis zum Anpfiff das Endergebnis tippen. Wenn sie richtig getippt haben, bekommen sie nach dem Spiel eine Halbe HB Hell aufs Haus. Wer in einer größeren Gruppe kommt, kann auch gleich einen Biertisch für acht bis zehn Personen reservieren. Dort gilt ein Mindestumsatz von 20 Hellen und 10 Hot Dogs.

Rainer-Werner-Fassbinder-Platz 1, Einlass ca. 2 Stunden davor www.freiheiz.com

Kultfabrik: Ein ganz besonderer EM-Hotspot erwartet Besucher der Kultfabrik. Dem Wettkampf zu Ehren verwandelt sich der große Parkplatz P2 in eine riesige Public-Viewing-Area inklusive 30 Quadratmeter LED-Wand, einem 50 x 30 Meter große Zelt samt wetterfester Überdachung, Raucherbereich, Paulaner Bierspezialitäten sowie kulinarischen Schmankerln, die vom Hendl über Burger bis hin zur Asiapfanne reichen. Zusätzlich werden für jeden richtig getippten Gruppensieger und Spielsieger in der Finalrunde elf Städtereisen in die jeweilige Hauptstadt des Gewinnerlandes verlost. Und das Beste: Der Eintritt ist frei. Das heißt, frühzeitig Tische reservieren unter Tel. 089/54 03 03 00! Nach Abpfiff geht’s dann in einen der 24 Clubs der Kultfabrik zum Feiern.

Grafinger Str. 6, an allen EM-Spieltagen ab 17 Uhr www.kultfabrik.de

Mangosbar: Der Latino-Hotspot zeigt Größe und punktet mit einer 200-Quadratmeter-Sommerterrasse inklusive Außen-Cocktailbar und Raucherbereich. XXL ist auch die Leinwand, auf der alle Deutschlandspiele live übertragen werden. Ein „Einwurf“ in Form entsprechender musikalischer Untermalung gibt dem Public Viewing in der Mangosbar den besonderen Kick. In der „Verlängerung“ geht’s wie gewohnt weiter mit heißen Latino-Rhythmen, leckeren Cocktails und südamerikanischer Lebensfreude. Freunde des Gerstensafts kommen besonders während des ersten Deutschlandspiels am 9. Juni zum Zug: Es gibt Heineken Bier für schlappe drei Euro.

Grafinger Str. 6, an allen Spieltagen mit deutscher Beteiligung, eine Stunde vor Anpfiff www.mangosbar.de

A. Wulkow, S. Hanse, T. Oßwald, C. Galleis

Alle aktuellen EM-Nachrichten lesen Sie hier!

Auch interessant

Kommentare