Partygaenger-Kolumne

Tanzt in den Mai hinein! Party-Tipps

+
„Schranz in den Mai“ heißt’s am Mittwochabend im 8Below.

München - Das Münchner Nachtleben entdeckt das Brauchtum: Tanz in den Mai! Das wird mittlerweile auch in den Clubs und Diskotheken am Mittwochabend kräftig gepflegt.

 Auch wenn’s manchmal (unfreiwillig) komisch klingt. So wie in der Kultfabrik mit ihren 21 Clubs ab 22 Uhr beim Trachtival. Ein rauschendes Festival in Tracht soll es werden: Bierdegustationsmeile, rockige Volksmusik und bunte Jahrmarktsattraktionen, so heißt es jedenfalls in der Ankündigung des Spaßgeländes hinter dem Ostbahnhof. Die Möglichkeiten der Verlustierung sind aber auch sonst mannigfaltig: vom Schranz in den Mai, einer 90er-Jahre Party im 8Below (Schützenstraße 8, ab 22 Uhr) über das zweijähre Ü30-Jubiläum im Freiheiz, das 10-Jährige des Crown’s Club in der Rosenheimerstraße oder das 12-jährige Bestehen des Elektro-Club Palais am Hauptbahnhof. Nicht zu vergessen der letzte Tanz der Meinburk in der Seidlstraße und das Comeback des untoten Edmoses für eine Nacht. Zusammen mit der Beastin-Reihe rockt die ehemalige Ed-Crew unter dem Motto Grand Slam parallel das Cafe Lido in der Maxburgstraße und das Cafe Reitschule. Tanzt! In den Mai.

Thomas Oßwald

Mehr Nightlife: partygaenger.de

Auch interessant

Kommentare