tz-Party-Kolumnist: Jacko und der kleine Prinz

+
Der King of Pop zusammen mit Prinz Albert von Thurn und Taxis (l.)

München - Seit 20 Jahren berichtet Thomas Oßwald für die tz aus dem Münchner Nachtleben. Jetzt erzählt er die besten Anekdoten. Im zweiten Teil geht es um Jacko und den kleinen Prinzen, Fummeln und Busen-Wiegen.

20 Jahre Nightlife-Kolumne in der tz – am 7. November 1991 berichtete unser Kolumnist Thomas Oßwald erstmals aus dem Münchner Nachtleben. Rund 3000 Partys hat er nach seiner Schätzung seitdem besucht und in fast genau so vielen Kolumnen darüber geschrieben. Zum Jubiläum stellt er seit dem Montag die 20 Highlights aus 20 Jahren Münchner Nachtleben in der tz vor. Viel Spaß!

Sexy: Die Partybilder der vergangenen Tage

Candy Shop, Samstag © partygaenger.de
Candy Shop, Samstag © partygaenger.de
Candy Shop, Samstag © partygaenger.de
Candy Shop, Samstag © partygaenger.de
Candy Shop, Samstag © partygaenger.de
Candy Shop, Samstag © partygaenger.de
Candy Shop, Samstag © partygaenger.de
Tag 6, Q-Club, Samstag © partygaenger.de
Tag 6, Q-Club, Samstag © partygaenger.de
Tag 6, Q-Club, Samstag © partygaenger.de
Tag 6, Q-Club, Samstag © partygaenger.de
Tag 6, Q-Club, Samstag © partygaenger.de
Tag 6, Q-Club, Samstag © partygaenger.de
Tag 6, Q-Club, Samstag © partygaenger.de
Tag 6, Q-Club, Samstag © partygaenger.de
Tag 6, Q-Club, Samstag © partygaenger.de
Tag 6, Q-Club, Samstag © partygaenger.de
Tag 6, Q-Club, Samstag © partygaenger.de
Club-Night, 8seasons, Freitag © partygaenger.de
Club-Night, 8seasons, Freitag © partygaenger.de
Club-Night, 8seasons, Freitag © partygaenger.de
Club-Night, 8seasons, Freitag © partygaenger.de
Club-Night, 8seasons, Freitag © partygaenger.de
Club-Night, 8seasons, Freitag © partygaenger.de
Club-Night, 8seasons, Freitag © partygaenger.de
Club-Night, 8seasons, Freitag © partygaenger.de
Club-Night, 8seasons, Freitag © partygaenger.de
Club-Night, 8seasons, Freitag © partygaenger.de
Milchbar-Freitag mit Jo Kraus, Milch und Bar, Freitag © partygaenger.de
Milchbar-Freitag mit Jo Kraus, Milch und Bar, Freitag © partygaenger.de
Milchbar-Freitag mit Jo Kraus, Milch und Bar, Freitag © partygaenger.de
Milchbar-Freitag mit Jo Kraus, Milch und Bar, Freitag © partygaenger.de
Milchbar-Freitag mit Jo Kraus, Milch und Bar, Freitag © partygaenger.de
Milchbar-Freitag mit Jo Kraus, Milch und Bar, Freitag © partygaenger.de
Milchbar-Freitag mit Jo Kraus, Milch und Bar, Freitag © partygaenger.de
Milchbar-Freitag mit Jo Kraus, Milch und Bar, Freitag © partygaenger.de
Milchbar-Freitag mit Jo Kraus, Milch und Bar, Freitag © partygaenger.de
Juke&Joy Business Clubbing, Juke&Joy, Donnerstag © partygaenger.de
Juke&Joy Business Clubbing, Juke&Joy, Donnerstag © partygaenger.de
Juke&Joy Business Clubbing, Juke&Joy, Donnerstag © partygaenger.de
Juke&Joy Business Clubbing, Juke&Joy, Donnerstag © partygaenger.de
Juke&Joy Business Clubbing, Juke&Joy, Donnerstag © partygaenger.de
Juke&Joy Business Clubbing, Juke&Joy, Donnerstag © partygaenger.de
Juke&Joy Business Clubbing, Juke&Joy, Donnerstag © partygaenger.de
Juke&Joy Business Clubbing, Juke&Joy, Donnerstag © partygaenger.de
Juke&Joy Business Clubbing, Juke&Joy, Donnerstag © partygaenger.de
La Tropicana, Freitag © partygaenger.de
La Tropicana, Freitag © partygaenger.de
La Tropicana, Freitag © partygaenger.de
La Tropicana, Freitag © partygaenger.de
La Tropicana, Freitag © partygaenger.de
La Tropicana, Freitag © partygaenger.de
La Tropicana, Freitag © partygaenger.de
La Tropicana, Freitag © partygaenger.de
La Tropicana, Freitag © partygaenger.de
Legendary Crash Oldies, Crash, Freitag © partygaenger.de
Legendary Crash Oldies, Crash, Freitag © partygaenger.de
Legendary Crash Oldies, Crash, Freitag © partygaenger.de
Legendary Crash Oldies, Crash, Freitag © partygaenger.de
Legendary Crash Oldies, Crash, Freitag © partygaenger.de
Legendary Crash Oldies, Crash, Freitag © partygaenger.de
Legendary Crash Oldies, Crash, Freitag © partygaenger.de
Legendary Crash Oldies, Crash, Freitag © partygaenger.de
Legendary Crash Oldies, Crash, Freitag © partygaenger.de
Legendary Crash Oldies, Crash, Freitag © partygaenger.de
Legendary Crash Oldies, Crash, Freitag © partygaenger.de
Legendary Crash Oldies, Crash, Freitag © partygaenger.de
Max & Moritz, Freitag © partygaenger.de
Max & Moritz, Freitag © partygaenger.de
Max & Moritz, Freitag © partygaenger.de
Max & Moritz, Freitag © partygaenger.de
Max & Moritz, Freitag © partygaenger.de
Max & Moritz, Freitag © partygaenger.de
Max & Moritz, Freitag © partygaenger.de
Max & Moritz, Freitag © partygaenger.de
Peaches, Freitag © partygaenger.de
Peaches, Freitag © partygaenger.de
Peaches, Freitag © partygaenger.de
Peaches, Freitag © partygaenger.de
Peaches, Freitag © partygaenger.de
Peaches, Freitag © partygaenger.de
Peaches, Freitag © partygaenger.de
Peaches, Freitag © partygaenger.de
Porno-Lounge, Q-Club, Freitag © partygaenger.de
Porno-Lounge, Q-Club, Freitag © partygaenger.de
Porno-Lounge, Q-Club, Freitag © partygaenger.de
Porno-Lounge, Q-Club, Freitag © partygaenger.de
Porno-Lounge, Q-Club, Freitag © partygaenger.de
Porno-Lounge, Q-Club, Freitag © partygaenger.de
Porno-Lounge, Q-Club, Freitag © partygaenger.de
Porno-Lounge, Q-Club, Freitag © partygaenger.de
Porno-Lounge, Q-Club, Freitag © partygaenger.de
Porno-Lounge, Q-Club, Freitag © partygaenger.de
Porno-Lounge, Q-Club, Freitag © partygaenger.de
Roses, Freitag © partygaenger.de
Roses, Freitag © partygaenger.de
Roses, Freitag © partygaenger.de
Roses, Freitag © partygaenger.de
Roses, Freitag © partygaenger.de
Roses, Freitag © partygaenger.de
Roses, Freitag © partygaenger.de
Roses, Freitag © partygaenger.de
Roses, Freitag © partygaenger.de
Roses, Freitag © partygaenger.de
I like, 8Below, Samstag © partygaenger.de
I like, 8Below, Samstag © partygaenger.de
I like, 8Below, Samstag © partygaenger.de
I like, 8Below, Samstag © partygaenger.de
I like, 8Below, Samstag © partygaenger.de
I mog d' Spuiwiesn, Spielwiese, Samstag © partygaenger.de

Fummeln und Abtauchen im Schaum

Lesen Sie dazu:

tz-Party-Kolumnist: Auch die Stars feiern mit ihm

In den ersten Jahren unvermeidbar – weil absolut schwer im Trend –, aber vom Fotografen nur ungern besucht: Münchens feuchteste Feten, die Schaum-Partys in den 90er-Jahren. Vor allem Nightflight, Alabamahalle, Badeanstalt und Drei Türme schlugen kubikmeterweise Schaum, in dem die jungen Partygänger brusthoch abfeierten, dezent fummeln und abtauchen konnten. Letzteres konnte auch mal der Kamera des ­Fotografen zustoßen. Berufsrisiko. Die Zeit der Schaumschläger ist aber heute vorbei – genauso wie die Vokuhila-Frisuren jener Tage.

Purple Rain und fast blaue Augen

Weniger glimpflich verlief der Zusammenstoß mit den Bodyguards von Prince. Nach einem Münchner Konzert feierte der Superstar auf der Galerie des Ur-P1, damals noch im Ostflügel vom Haus der Kunst. Es sei keine gute Idee, dies fotografisch für die Nachwelt zu dokumentieren, befanden zwei sehr große, sehr dunkelhäutige und sehr kräftige Mitarbeiter seines Stabes und bemächtigten sich kurzerhand der Kamera mit Film. Beides bekam der Kolumnist zurück, nur leider getrennt – und belichtet. Da blieb nichts mehr übrig für die Nachwelt. Aber Gott sei Dank gab es von der Purple-Rain-Crew keine blaue Augen!

Der King of Pop im Autoscooter

Im Anschluss an die Weltpremiere seiner Dangerous-Tour im Olympiastadion 1992 war für Edel-Fans und Promis in der Olympiahalle ein kompletter Jahrmarkt aufgebaut, einschließlich Kettenkarussell und Autoscooter. In dem fuhr ganz zu Beginn, als gerade die ersten Gäste kamen, der King of Pop zusammen mit Prinz Albert von Thurn und Taxis. Damit er nicht von anderen „Verkehrs“-Teilnehmern gerempelt wird, schirmten mit Bodyguards besetzte ­Autos Jackos Scooter von den anderen ab. Trotz großer Gegenwehr – übrigens auch Thomas Oßwalds ...

Öl-Catchen und Busen-Wiegen

Fremdschämen – auch das gab’s in 20 Jahren Night­life-Berichterstattung: Die Rex-Gildo-Party im Park­café kurz nach dem Selbstmord des Sängers, bei der der Veranstalter vorhatte, den Fenstersturz von einem Stuntman nachspielen zu lassen, davon aber nach großer Vorab-Entrüstung doch absah. Durchgeführt hingegen wurden kompetitive Aufeinandertreffen von leicht bis kaum bekleideten Frauen beim Öl-Catchen – oder auch Busen-Wiegen mittels Küchenwaage. Olympisch wurde allerdings keine der beiden „Sportarten“. Und wir haben deshalb an dieser Stelle auf Bilder dieser Veranstaltungen verzichtet …

Stars an den Mischpulten

Wenn die Münchner Nacht mal kein Sprungbrett für eine große Karriere ist! Lange bevor er der Förster der Nation wurde, mixte Hardy Krüger jr. als Barkeeper im Babalu-Club. Dahoam-is-dahoam-Trixi Doreen Dietl servierte in der Reitschule, Löwen-Stadionsprecher Stefan Schneider war Chef des Sugar Shack, und Moderatorin Verena Kerth bediente am P1-Tresen. Am DJ-Pult lief’s andersrum: erst anders Karriere machen, dann auflegen – wie Tennis-DJ Boris im P1, Kicker-DJ Mehmet Scholl (Netzer & Overath, Kullmann), Playmate-DJane Gitta oder auch Giulia (Siegel).

An Schmitz kommt keiner vorbei

Weitere News, Bilder und Termine aus dem Nachtleben findest Du auf www.partygaenger.de

Trends kommen und gehen, mit ihnen Discos (für die Clubs kamen): Kaum eine Szene ist schnelllebiger als die der Nacht. Eine der wenigen Szene-Institutionen, die älter als diese Kolumne ist, ist der Blub-Club, die Motto-Party von Norbert Schmitz (sitzend), Münchens längstgedientem Türsteher. Legendär die Fete unter dem Titel Källy Fämily zur Hoch-Zeit der singenden Boat-People aus Köln, die diese –vergeblich – per einstweiliger Verfügung verbieten wollten, weil das P1 in dieser Nacht mit sichtbar benutzten Unterhosen, strähnigen Perücken und Altkleidern dekoriert war.

Orgasmus für die Tagesthemen

Dass die Trends nicht nur aus der Bundeshauptstadt Berlin kommen, bewies Anfang der 90er die damals schwer angesagte Babalu-Bar an der Ainmillerstraße. Deren Chef Norbert Schmitz rief damals zum „Fake Orgasm“-Contest auf – das künstliche Stöhnen der Teilnehmer aus dem Publikum auf einem bereit gestellten Bett war damals sogar Mr. Tages­themen, Ulrich Wickert, einen bunten Bericht wert. Gut gestöhnt, München!

tz

Auch interessant

Kommentare