Michael Glöckle hat neues Lokal

Vom Wintergarten ins Bräuhaus

+
Michael Glöckle zieht’s nach Großhadern

München - Wer seit vergangenem Sonntag auf ein Bier in den Wintergarten am Elisabethmarkt will, steht vor verschlossenen Türen: Pächterwechsel. Michael Glöckle hat schon ein neues Lokal gefunden.

Michael Glöckle gibt den Wintergarten, das schnuckelige Lokal mit lauschigem Biergarten, auf und übernimmt zusammen mit seiner Schwester Stephanie Rollwagen in Großhadern das Weiße Bräuhaus an der Waldfriedhofstraße, das bereits seit Jahren verwaist ist. „Die Brauerei stellte mich vor die Wahl: entweder Wintergarten oder Bräuhaus. Letzteres hat einfach mehr Potenzial“, erklärte Glöckle, der auf dem Oktoberfest mit seinem Vater Hanns-Werner Glöckle den Glöckle-Wirt betreibt.

Bis März 2013 wird die Wirtschaft saniert und umgebaut. Im ersten Stock soll ein Veranstaltungssaal entstehen, im Erdgeschoss sind wie bisher Wirtschaft und Garten, in den Keller kommt die Küche.

Lediglich eine leichte Renovierung steht im Wintergarten an. Auch der neue Wirt, Ignaz Schmid, hat Wiesn-Erfahrung: Er betreibt mit seinem Vater Helmut die Heimer Entenbraterei. Anfang Februar soll der Wintergarten wieder eröffnet werden.

Thomas Oßwald

Mehr Nightlife unter partygaenger.de

Auch interessant

Kommentare