12 Stunden Liebe im Palais

12 Hours of Love

Hier geht es erst gegen Morgen richtig los – wer eine After Hour voller Liebe sucht, ist am Samstag im Palais goldrichtig.

Direkt am Hauptbahnhof liegt des Feiertollen Zuflucht, wenn man nach der Sperrstunde noch weitertanzen möchte: das Palais. Bekannt ist das Lokal an der Arnulfstraße natürlich für seine After Hour.

Mancher schleppt sich hier nur mehr wankend hin, für den anderen geht der Spaß erst richtig los, wenn er hier durch die Pforte getreten ist – wie auch immer man letztendlich hierher kommt, richtig los, geht es meistens erst, wenn draußen schon die Morgenröte grüßt.

Wer meint, dass das Palais nur eine Nische füllt, der irrt gewaltig. Gleich in zwei aufeinanderfolgenden Jahren (2013 & 2014) wurde das Palais als Club des Jahres mit einem Munich Nightlife Award ausgezeichnet – ohne das man dafür großartig werben musste. Es ist unumstritten, dass das Palais eine feste Größe im Münchener Nachtleben ist, die gerade in der elektronischen und technoiden Szene nicht mehr wegzudenken ist.

Auch beim Booking zeigt sich im Palais immer wieder, dass die Facettenreichheit des Genres voll ausgeschöpft wird. Wer eine noch so unbeseelte Nacht hinter sich gebracht hat, kommt hier am Samstag bzw. Sonntag von 0 bis 12 Uhr voll auf seine Kosten – zwölf Stunden Liebe verspricht das DJ Showcase vom Münchner Musiklabel Love Harder, die mit ihren Künstlern Simon Dremon, Freezler  und Achilles & One am Start sind. Dazu stoßen Clara Cuvé (Voxnox Records), die sich neben Acts wie DJ Hell und Anthony Rother etabliert hat, sowie Wilef & Raphale Kutsch von Feta Records.

Alle paar Monate gibt es diese von Love Harder präsentierte Extraportion Liebe nun schon, der Sound steigert sich, beginnt um Mitternacht noch soft und „housig“, führt über die ganze Bandbreite der elektronischen Musik bis hin zu einem harten Technobeat. Mit dem Ende der Veranstaltung befindet man sich dann in der sonntäglichen Halbzeit und kann erst mal Mittag essen gehen.

Palais (Arnulfstraße 16-18)
Sa., den 26.03., ab 23.59 Uhr

Auch interessant

Kommentare