Königliche Konzerte in Nymphenburg

+
Schloss Nymphenburg

München - Zum zehnten Mal lockt heuer der Nymphenburger Sommer zu einem Konzertbesuch ins Schloss. Genauer: in den Hubertussaal. Dort musizieren wie immer aufstrebende Künstler.

Eckard Heintz, Motor und Inspirator des kleinen, feinen Kammermusikfestes, hat für die zehn Schlosskonzerte wieder höchst attraktive Instrumentalisten und Ensembles engagiert: Cellist Daniel Müller-Schott gastiert mit dem Stuttgarter Kammerorchester , Geigerin Arabella Steinbacher und Pianist Michail Lifits geben Solo-Abende, das Apollon Musagète Quartett und das Modigliani Quartett interpretieren Werke von Tschaikowsky, Suk, Mendelssohn, Haydn, Beethoven und Debussy.

Eines war Eckard Heintz bereits 2003, bei der Einweihung des restaurierten Hubertussaales klar: „Die Künstler sollten schon einen Namen haben, aber sie mussten noch bezahlbar sein: Rising stars also.“ Ein aufsteigender Stern war Anne-Sophie Mutter, die sich der damalige Finanzminister Kurt Faltlhauser zur Eröffnung des Saales gewünscht hatte, da längst nicht mehr.

Jetzt gibt‘s wieder Hochkaräter: Los geht’s am Donnerstag mit Tara Erraught. Infos & Karten: www.nymphenburgersommer.de und www.muenchenticket.de.

Auch interessant

Meistgelesen

Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Nach Rückzug von Michael Käfer: Nächste Überraschung im P1
Nach Rückzug von Michael Käfer: Nächste Überraschung im P1
Mehr Luft, mehr Platz: So wird die neue Ochsenbraterei
Mehr Luft, mehr Platz: So wird die neue Ochsenbraterei
Flugzeugteil auf Weide gestürzt - das sagt der Landwirt
Flugzeugteil auf Weide gestürzt - das sagt der Landwirt

Kommentare