Das sagen die Befragten

Studie zu Winter-Olympia 2022 in München

München - Große Hoffnungen, wenig Erwartung: Eine neue Studie zur Bewerbung Münchens für die Olympischen Winterspiele 2022 ist raus. Der neue IOC-Präsident Thomas Bach kommt dabei schlecht weg.

Deutschlands Sportfans hegen große Hoffnungen auf Winter-Olympia 2022 in München, haben aber nur geringe Erwartungen an den neuen IOC-Präsidenten Thomas Bach. Dies geht aus der repräsentativen Oktober-Umfrage des Sport-Informations-Dienstes (SID) hervor, die vom Nürnberger Marktforschungsinstitut puls durchgeführt wurde.

Sechs von zehn Befragten befürworten eine erneute Kandidatur der bayerischen Landeshauptstadt, lediglich elf Prozent sprechen sich komplett gegen Olympia in Deutschland aus. Sommerspiele werden von 16 Prozent bevorzugt.

Gold, Silber, Bronze - die deutschen Medaillengewinner bei Olympia 2012

Gold, Silber, Bronze - die deutschen Medaillengewinner bei Olympia 2012

43 Prozent der Befragten bezweifeln, dass Fecht-Olympiasieger Bach in seiner neuen Position neue Akzente im Sport setzen wird. Nur 21 Prozent sind der Meinung, der Tauberbischofsheimer könne viel bewegen, mehr als jeder Dritte kann Bach nach eigener Einschätzung nicht beurteilen.

SID af ma

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Polizei gibt Entwarnung
Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Polizei gibt Entwarnung
Nach Rückzug von Michael Käfer: Nächste Überraschung im P1
Nach Rückzug von Michael Käfer: Nächste Überraschung im P1
Mehr Luft, mehr Platz: So wird die neue Ochsenbraterei
Mehr Luft, mehr Platz: So wird die neue Ochsenbraterei
Flugzeugteil auf Weide gestürzt - das sagt der Landwirt
Flugzeugteil auf Weide gestürzt - das sagt der Landwirt

Kommentare