Fahrer flüchtet

Bub (13) stürzt: Autoreifen überrollt Hand

Haar - Die Schmerzen waren kaum erträglich: Ein 13-jähriger Radler stürzte bei einem Unfall und kam mit der Hand unter den Hinterreifen eines Autos.

Als die Einsatzkräfte von Feuerwehr und Polizei am Unfallort an der Friedrich-Ebert-Straße in Haar eintrafen, stand der 13-jährige Schüler noch unter Schock. Seine Hand hatte kurz zuvor der Hinterreifen eines Fords überrollt. Der Unfall ereignete sich am Donnerstag gegen 14.45 Uhr, nachdem der Ford-Fahrer mit seinem Pkw auf eine Parkbucht nach rechts abbiegen wollte.

Offenbar übersah er dabei den 13-Jährigen aus Haar, der sich auf dem Radweg befand. Der Schüler stürzte und fiel so ungeschickt, dass seine Hand unter das Rad kam. Der Fahrer flüchtete vom Unfallort, so dass die Beamten wegen Unfallflucht ermittelten. Sie konnten den Fahrer unmittelbar nach dem Unfall stellen. Laut Polizei laufen die Untersuchungen noch. Der 13-jährige Schüler kam ins Krankenhaus, seine Hand war trotz der Verletzung beweglich.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Schüler und Rentner (92) krachen mit den Rädern zusammen - Krankenhaus
Schüler und Rentner (92) krachen mit den Rädern zusammen - Krankenhaus
Polizei durchsucht Wohnung von Radldieb und macht gefährliche Entdeckung
Polizei durchsucht Wohnung von Radldieb und macht gefährliche Entdeckung
Mutter und Kinder in Tölz überfahren - So riskant ist die Unfall-Kreuzung
Mutter und Kinder in Tölz überfahren - So riskant ist die Unfall-Kreuzung
80-Jährige bei Unfall schwer verletzt - Autofahrer durchbricht Absperrung
80-Jährige bei Unfall schwer verletzt - Autofahrer durchbricht Absperrung

Kommentare