Zu viert im Zweisitzer unterwegs

14-Jähriger liefert sich Verfolgungsjagd mit der Polizei

Markt Schwaben - Ein 14-jähriger Bub aus Markt Schwaben hat sich eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. Mit einem gefundenen Schlüssel und drei 13-jährigen Spezln war er in einem Smart Roadster unterwegs.

In den frühen Morgenstunden wollte eine Streife der Polizeiinspektion Poing in Markt Schwaben einen Smart Roadster einer Verkehrskontrolle unterziehen. Der Fahrer reagierte jedoch weder auf das Anhaltesignal, noch auf das eingeschaltete Blaulicht.

Stattdessen gab er Gas und versuchte der Streife zu entkommen. Nach einer kurzen Verfolgungsfahrt durch Markt Schwaben fuhr der Smart in die Tiefgarage der Von-Kobell-Straße 1-3. Dort endete schließlich die Fahrt in einer Sackgasse.

Die Beamten staunten nicht schlecht, als aus dem Zweisitzer ein 14-Jähriger Fahrer, sowie drei 13-Jährige Kinder stiegen. Bei der anschließenden Kontrolle stellte sich heraus, dass der Smart mit einem gefundenen Schlüssel gefahren wurde. Der Halter selbst hatte diesen erst vor wenigen Tagen verloren. Insgesamt haben die Vier bei der Fahrt knapp 150 Kilometer zurückgelegt.

Der 14-Jährige muss sich nun wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und wegen Unbefugten Gebrauchs eines Autos verantworten.

Der Eigentümer des Garagenöffners wird gebeten sich mit der Polizei Poing in Verbindung zu setzten: Tel. 08121/99170.

auch interessant

Meistgelesen

Frau von Lkw gerammt: „Da ist man auch als Polizist betroffen“
Frau von Lkw gerammt: „Da ist man auch als Polizist betroffen“
Pflege zu teuer: Pensionär holt seine Frau wieder nach Hause
Pflege zu teuer: Pensionär holt seine Frau wieder nach Hause
Vermisster 23-Jähriger wieder aufgetaucht
Vermisster 23-Jähriger wieder aufgetaucht
Spektakuläres Feuerwerk in Wolfratshausen: Rührender Grund
Spektakuläres Feuerwerk in Wolfratshausen: Rührender Grund

Kommentare