Erfolgreiche Ermittlungen

18-facher Betrug: Verdächtiger festgenommen

Garching - Weil er in 18 Fällen mit falschen Überweisungen versucht haben soll an Geld zu kommen, hat die Polizei einen 58-jährigen Mann aus Garching-Hochbrück festgenommen.  

Dabei soll er im Zeitraum vom 1. August bis 4. September Überweisungsträger, die er mit den Kontodaten mittelständischer Unternehmen ausgefüllt hatte, an eine Münchner Bank übersandt haben. Ziel war es, Überweisung von den Konten der Geschädigten zu erhalten. Auf diese Weise versuchte er insgesamt mehrere 10.000 Euro auf zwei eigene Konten zu überweisen. Letztendlich wurde ihm lediglich in einem Fall Geld gutgeschrieben, das von ihm umgehend abgehoben wurden. Nun konnten die Beamten den 58-Jährigen in seiner Wohnung in Garching festnehmen, Er sitzt seitdem in Haft. In einer ersten Vernehmung räumte er die Straftaten ein.

mm

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Tödlicher Unfall in Gröbenzell: S-Bahn erfasst Puchheimer
Tödlicher Unfall in Gröbenzell: S-Bahn erfasst Puchheimer
Alkohol-Orgien, Raser, Vandalen - Freisinger berichten von Katastrophen-Viertel
Alkohol-Orgien, Raser, Vandalen - Freisinger berichten von Katastrophen-Viertel
Schüler und Rentner (92) krachen mit den Rädern zusammen - Krankenhaus
Schüler und Rentner (92) krachen mit den Rädern zusammen - Krankenhaus
Polizei durchsucht Wohnung von Radldieb und macht gefährliche Entdeckung
Polizei durchsucht Wohnung von Radldieb und macht gefährliche Entdeckung

Kommentare