Bei Geretsried

20-Jährige fährt gegen Baum und stirbt

+
Eine 20-Jährige ist bei einem schweren Verkehrsunfall bei Geretsried ums Leben gekommen.

Geretsried - Eine 20-jährige Autofahrerin ist auf der Bundesstraße 11 bei Geretsried (Kreis Bad Tölz-Wolfratshausen) mit ihrem Wagen gegen einen Baum geprallt und dabei getötet worden.

Wie die Polizei berichtet, ereignete sich der Unfall am Donnerstagabend zwischen 19.20 und 20.45 Uhr. Nach bisherigen Erkenntnissen war die junge Wolfratshauserin mit ihrem Mini von Königsdorf aus in Richtung Wolfratshausen unterwegs.

Kurz nach einer Linkskurve beim Pfadfinderheim kam sie ins Schleudern und nach links von der Straße ab. Neben der Fahrbahn überschlug sich das Auto und prallte mit der Beifahrerseite gegen einen Baum. Das Auto bleib etwa 10 Meter neben und fünf Meter unterhalb der Fahrbahn auf dem Dach liegen.  

Für den Unfall gab es keine Zeugen, deshalb ist auch unklar, wie lange der Pkw mit der jungen Frau darin neben der Fahrbahn lag. Ein Zeuge bemerkte schließlich einen Lichtschein aus dem Graben und verständigte die Rettungskräfte. Die konnten die junge jedoch trotz Wiederbelebungsmaßnahmen nicht mehr retten.

Warum sie die Kontrolle über ihr Fahrzeug verlor und von der Straße abkam, war zunächst unklar, wie ein Polizeisprecher am Freitag sagte.

Tödlicher Unfall bei Geretsried - Bilder

Tödlicher Unfall bei Geretsried - Bilder

„Das Mobiltelefon als Ursache können wir ausschließen.“ Die Straße sei trocken gewesen und es gebe keine Hinweise auf zu hohes Tempo.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Hohenlindenerin kämpft mit weichen Bandagen
Hohenlindenerin kämpft mit weichen Bandagen
Münchner Wirt übernimmt Traditionsgaststätte
Münchner Wirt übernimmt Traditionsgaststätte
Schwerer Unfall auf der Flughafentangente: Skoda kracht in Mercedes 
Schwerer Unfall auf der Flughafentangente: Skoda kracht in Mercedes 
Supermarkt stellt diesen ganz besonderen Kühlschrank auf - und wird dafür gefeiert
Supermarkt stellt diesen ganz besonderen Kühlschrank auf - und wird dafür gefeiert

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion