26-Jähriger rastet aus und schlägt mit Hammer um sich

Garching - Mit einem Hammer bewaffnet ist am Donnerstagnachmittag ein 26-Jähriger in Garching durch die Innenstadt gezogen und hat in blanker Zerstörungswut auf Scheiben und Autos eingeschlagen.

Beamte des Sondereinsatzkommandos (SEK) überwältigten den Garchinger wenig später in seiner Wohnung, nachdem er mit einem Küchenmesser in der Tür stand.

Wie die Polizei berichtet, haben Zeugen den 26-Jährigen dabei beobachtet, wie er mit dem Hammer in der Hand erst einen Radfahrer schubste und anschließend auf zwei Autos einschlug. Dann lief er zur Kirche St. Severin und zertrümmerte mit Gewalt erst vier Schaukästen und warf denn den Hammer mit voller Wucht durch die Scheibe des Pfarrbüros, wo die Pfarrsekretärin gerade arbeitete. Sie blieb unverletzt und verständigte daraufhin die Polizei. An den Glassplittern hatte sich der 26-Jährige selbst verletzt und rannte blutverschmiert zurück zu seiner Wohnung, die nahe der Kirche ist. Im Flur des Hauses habe er noch einen älteren Herrn angegriffen und an dessen Jacke gezerrt. Auf das Klingeln der Polizeibeamten öffnete der Garchinger dann sogar die Tür. Mit einem Messer mit einer Klinge von etwa 30 Zentimetern stand er in der Tür, sagte nichts und schlug die Tür im gleichen Moment wieder zu. Da zu diesem Zeitpunkt nicht klar war, ob der Garchinger allein in der Wohnung war oder zu was er sonst noch im Stande war zu tun, riefen die Beamten um Verstärkung. Ein Großaufgebot von Kripo und SEK rückte schließlich zur Wohnung des 26-Jährigen aus. Die Beamten überwältigten den Garchinger und weil er sich heftig wehrte, musste er bei seiner Festnahme gefesselt werden. Im Moment befindet er sich im Isar-Amper Klinikum in Haar. Das Motiv des Ausrasters ist noch unklar. Vermutlich haben psychische Probleme eine Rolle gespielt. Die Polizei wird den Garchinger jetzt erst einmal vernehmen.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Hundehasser: 1000 Euro Belohnung für Hinweise ausgesetzt
Hundehasser: 1000 Euro Belohnung für Hinweise ausgesetzt
Tödlicher Unfall in Gröbenzell: S-Bahn erfasst Puchheimer
Tödlicher Unfall in Gröbenzell: S-Bahn erfasst Puchheimer
Alkohol-Orgien, Raser, Vandalen - Freisinger berichten von Katastrophen-Viertel
Alkohol-Orgien, Raser, Vandalen - Freisinger berichten von Katastrophen-Viertel
Schüler und Rentner (92) krachen mit den Rädern zusammen - Krankenhaus
Schüler und Rentner (92) krachen mit den Rädern zusammen - Krankenhaus

Kommentare