Tödlicher Unfall nahe Freising

A92: Mann (27) rast mit 170 km/h in Lkw

+
Das Auto des 27-Jährigen wurde völlig zerstört.

Freising/Rosenheim - Ein 27 Jahre alter Autofahrer ist am Mittwochabend auf der Autobahn 92 nahe Freising bei einem Unfall ums Leben gekommen.

Wie die Polizei in Rosenheim mitteilte, war der Mann gegen 22.20 Uhr in Richtung Deggendorf unterwegs. Zwischen Neufahrn und Eching führ der unangeschnallte 27-Jährige nach ersten Ermittlungen mit etwa 170 km/h in einen vorausfahrenden Lastwagen. Der Lkw aus der Tschechischen Republik fuhr mit etwa 80 km/h. Der Wagen des jungen Mannes verkeilte sich in den Lastwagen und wurde noch etwa 300 Meter mitgeschleift.

Der 27-Jährige starb noch an der Unfallstelle. Der BMW 5er aus dem Berchtesgadener Land wurde völlig zerstört. Der 33 Jahre alte tschechische Lastwagenfahrer und sein Beifahrer blieben unverletzt. Die Unfallursache war zunächst unklar, die Autobahn musste zeitweise komplett gesperrt werden. Die Staatsanwaltschaft untersucht, ob die Heckbeleuchtung des Lkw funktionierte.

Mann (27) stirbt bei Auffahrunfall auf A92

mm/dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Flugzeugteil auf Weide gestürzt - das sagt der Landwirt
Flugzeugteil auf Weide gestürzt - das sagt der Landwirt
Freund beim Sexspiel mit Kreissäge getötet - Urteil
Freund beim Sexspiel mit Kreissäge getötet - Urteil
Flüchtlinge treten vor dem Landratsamt Ebersberg in Hungerstreik
Flüchtlinge treten vor dem Landratsamt Ebersberg in Hungerstreik

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion