30.000 Euro: Diebstahl bei BMW-Händler

München - Vielleicht war es die drohende Winterreifenpflicht, die die Täter dazu veranlasste, zuzuschlagen: Räder im Wert von 30.000 Euro wurden bei einem Münchner BMW-Händler gestohlen.

Samstagnacht stahlen sie laut Polizei am Firmensitz eines BMW-Händlers am Hans-Urmiller-Ring zehn Sätze Kompletträder im Wert von rund 30 000 Euro. Noch in der Nacht konnten die Diebe in Grafrath (Landkreis Fürstenfeldbruck) festgenommen werden. Es handelt sich um zwei junge Männer im Alter von 18 beziehungsweise 19 Jahren. Das Duo hatte mithilfe eines Wagenhebers mehrere Gebraucht- und Neufahrzeuge in die Höhe gehievt und die Aluminium-Kompletträder abgeschraubt. Die jungen Männer zeigten sich geständig, da beide über einen festen Wohnsitz verfügen, wurden sie wieder auf freien Fuß gesetzt. Sie erwartet ein Strafverfahren.

tz

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Hohenlindenerin kämpft mit weichen Bandagen
Hohenlindenerin kämpft mit weichen Bandagen
Supermarkt stellt diesen ganz besonderen Kühlschrank auf - und wird dafür gefeiert
Supermarkt stellt diesen ganz besonderen Kühlschrank auf - und wird dafür gefeiert
Münchner Wirt übernimmt Traditionsgaststätte
Münchner Wirt übernimmt Traditionsgaststätte
Was die Deutsche Bahn für einen Kiosk fordert: „Ein Fass ohne Boden“
Was die Deutsche Bahn für einen Kiosk fordert: „Ein Fass ohne Boden“

Kommentare