Tödlicher Unfall auf Roche-Gelände

Nach Sturz mit Fahrrad: 35-Jähriger stirbt

+
Auf dem weitläufigen Roche-Gelände kam es zu einem tödlichen Fahrrad-Unfall.

Penzberg - Wenige Tage nach seinem Fahrradsturz ist ein 35-Jähriger aus Kochel seinen schweren Kopfverletzungen erlegen. Jetzt ermittelt die Kripo.

Der Unfall hatte sich vergangenen Freitag auf dem Betriebsgelände der Firma Roche in Penzberg ereignet. Der 35-jährige Mitarbeiter war auf dem weitläufigen Roche-Gelände mit dem Fahrrad auf dem Weg zu einem Gebäude, um dort Arbeiten auszuführen. Dabei stürzte er ohne Fremdeinwirkung und zog sich schwerste Kopfverletzungen zu. Er wurde mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht. Dort erlag der Kocheler am Mittwoch, fünf Tage nach dem Unfall, seinen schweren Verletzungen.  

Die Kriminalpolizei Weilheim versucht nun, die Ursache des Unfalls zu ermitteln. Das Fahrrad war noch am Tag des Unfalls sichergestellt worden und wird derzeit von einem Gutachter auf technische Mängel untersucht.

mm

Auch interessant

Meistgelesen

Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Pietätlose Beileidsbekundung: Ärger über anonymes Schreiben mit Flyer
Pietätlose Beileidsbekundung: Ärger über anonymes Schreiben mit Flyer
Bootsfahrt auf der Würm: Student rammt sich Holzstange in die Brust
Bootsfahrt auf der Würm: Student rammt sich Holzstange in die Brust
Auf der A9 im Kreis Freising: Sehr seltener Goldschakal überfahren
Auf der A9 im Kreis Freising: Sehr seltener Goldschakal überfahren

Kommentare