B 388: Feuerwehr muss Frau nach Unfall befreien

Erding - Unachtsamkeit mit schlimmen Folgen: Eine 83-jährige Autofahrerin wurde am Mittwochmorgen bei einem Unfall schwer verletzt.

B 388: Feuerwehr muss Frau befreien

Kurz vor 9 Uhr bog die Frau mit ihrem VW Polo von der B 388 nach links in die Berghamer Straße ab. Dabei übersah sie laut Polizei einen entgegenkommenden Sattelzug, der den Polo rammte. Durch den Anstoß wurde der VW 25 Meter weg geschleudert und landete völlig zerstört an der rechten Leitplanke. Die Polofahrerin musste von Männern der Feuerwehr Altenerding aus dem Fahrzeug geborgen werden. Sie erlitt schwere Verletzungen und wurde nach der Erstversorgung durch den Notazt mit einem Rettungshubschrauber in ein Münchner Klinikum transportiert. Der Lkw-Fahrer blieb unverletzt. Der entstandene Schaden wird auf etwa 15 000 Euro geschätzt. Zur Unfallaufnahme, Räumung und Bergung musste die Bundesstraße bis gegen 11.45 Uhr total gesperrt werden.

ml

auch interessant

Meistgelesen

Pflege zu teuer: Pensionär holt seine Frau wieder nach Hause
Pflege zu teuer: Pensionär holt seine Frau wieder nach Hause
Vermisster 23-Jähriger wieder aufgetaucht
Vermisster 23-Jähriger wieder aufgetaucht
14-Jährige von acht Männern vergewaltigt?
14-Jährige von acht Männern vergewaltigt?
Schulbus auf Irrfahrt: Kinder in Panik
Schulbus auf Irrfahrt: Kinder in Panik

Kommentare