45-Jähriger taucht bekifft bei Polizei auf

München - Ein 45-Jähriger ist am Montag bekifft bei der Polizei aufgetaucht, um eine Anzeige zu stellen. Nun kriegt er Probleme.

Das war alles andere als klug: Ein 45-Jähriger aus dem Landkreis Freising ist am Montagmorgen gegen 5.30 Uhr bei der Verkehrspolizei in Freising aufgetaucht, um eine Anzeige zu stellen. Blöd nur, dass der Mann offensichtlich Konzentrationsprobleme und gerötete Augen hatte. Er war bekifft! Der Drogentest verlief positiv – jetzt droht dem Mann ein mehrmonatiges Fahrverbot ­sowie mindestens 500 Euro Bußgeld.

tz

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Hohenlindenerin kämpft mit weichen Bandagen
Hohenlindenerin kämpft mit weichen Bandagen
Münchner Wirt übernimmt Traditionsgaststätte
Münchner Wirt übernimmt Traditionsgaststätte
Schwerer Unfall auf der Flughafentangente: Skoda kracht in Mercedes 
Schwerer Unfall auf der Flughafentangente: Skoda kracht in Mercedes 
Geretsrieder heiratet im TV eine Frau, der er vorher nie begegnet ist
Geretsrieder heiratet im TV eine Frau, der er vorher nie begegnet ist

Kommentare