70-jährige Verkäuferin sperrt Räuber ein

München - Das ging mächtig in die Hosen. Ein 16-jähriger Dieb wollte einen Juweliergeschäft überfallen. Doch die Verkäuferin reagierte blitzschnell, sperrte den Laden zu und alamierte die Polizei.

Quasi auf dem silbernen Tablett hat eine 70-jährige Verkäuferin eines Juweliergeschäfts der Polizei einen jungen Räuber serviert. Der Schüler hatte am Donnerstagmorgen die Frau in das Geschäft in Oberföhring geschubst, als diese gerade aufsperrte. Der 16-Jährige widmete sich sofort den funkelnden Auslagen – und bekam das Unheil, das sich zusammenbraute, nicht mit.

Die Verkäuferin nutzte nämlich diesen Moment blitzschnell und eiskalt: Sie versperrte die Eingangstür von außen. Jetzt saß der verhinderte Räuber in der Falle. Und so musste er tatenlos mithören, wie die Verkäuferin um Hilfe schrie. Nachbarn alarmierten die Polizei, die den afghanischen Intensivtäter wenige Minuten später festnahm. Einen Ring, den er bereits eingesteckt hatte, musste er wieder abgeben.

tz

Auch interessant

Meistgelesen

Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Flugzeugteil auf Weide gestürzt - das sagt der Landwirt
Flugzeugteil auf Weide gestürzt - das sagt der Landwirt
Freund beim Sexspiel mit Kreissäge getötet - Urteil
Freund beim Sexspiel mit Kreissäge getötet - Urteil
Flüchtlinge treten vor dem Landratsamt Ebersberg in Hungerstreik
Flüchtlinge treten vor dem Landratsamt Ebersberg in Hungerstreik

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion