73-Jähriger klaute Zeitungen

Pöbel-Rentner zückt Messer und flüchtet

+
Zuerst bediente er sich an Zeitungskästen, dann rastete ein 73-jähriger Rentner aus.

Ismaning - Ein renitenter Rentner ist in Ismaning festgenommen worden. Erst klaute er Zeitungen, bedrohte dann den Händler mit einem Messer und wollte schließlich flüchten - ohne seinen Rollator.

Bei seinem Diebstahl wurde er auf frischer Tat ertappt: Am Donnerstag gegen 11.00 Uhr klaute ein 73- jähriger Rentner in Ismaning zwei Zeitungen aus Zeitungskästen. Der Inhaber der Zeitungskästen, ein 41-jähriger Münchner, hatte den Rentner beobachtet und sprach ihn an. Er erklärte ihm, dass die Zeitungen bezahlt werden müssen und dass er seine Personalien von ihm will.

Das kam bei dem Senioren gar nicht gut an. Der 73-Jährige beleidigte den Händler als „Arschloch“ und zog ein Taschenmesser aus seiner Jackentasche. Als er versuchte das Messer zu öffnen, wurde ihm dieses von dem 41-Jährigen aus der Hand geschlagen. Der 73- Jährige, der einen Rollator dabei hatte, versuchte nun ohne seine Gehhilfe zu flüchten. Er konnte aber vom Zeitungshändler eingeholt und festgehalten werden. Der Rentner schlug nun mit den Fäusten nach ihm, was der Händler aber abwehren konnte. Beim Versuch den Griff des 41-Jährigen zu lösen, zerkratzte der Rentner diesem die Handoberflächen.

Schließlich eilten verständigte Polizeibeamte dem Zeitungshändler zu Hilfe und nahmen den Rentner fest. Weil er sich weiter aggressiv verhielt, wurde der Rentner in Absprache mit dem Gesundheitsamt in eine psychiatrische Einrichtung eingewiesen.

mm

Auch interessant

Meistgelesen

Hohenlindenerin kämpft mit weichen Bandagen
Hohenlindenerin kämpft mit weichen Bandagen
Schwerer Unfall auf der Flughafentangente: Skoda kracht in Mercedes 
Schwerer Unfall auf der Flughafentangente: Skoda kracht in Mercedes 
Münchner Wirt übernimmt Traditionsgaststätte
Münchner Wirt übernimmt Traditionsgaststätte
Romantische Neujahrsnacht wird zum Albtraum: Horror in Freisinger Hotelzimmer  
Romantische Neujahrsnacht wird zum Albtraum: Horror in Freisinger Hotelzimmer  

Kommentare