74-Jähriger seit zehn Tagen vermisst

+
Seit zehn Tagen vermisst: Anton Schober aus Steinebach.

Steinebach - Bereits seit Sonntag, 29. Mai, wird der 74-jährige Anton Schobert aus Steinebach (Landkreis Starnberg) vermisst. Die Polizei schließt einen Unglücksfall nicht aus.

Schobert hatte sich entgegen seiner sonstigen Gepflogenheiten nicht mehr bei seinen Angehörigen gemeldet. Der Zufall wollte es, das die Ehefrau verreist war – „daher wurde die Anzeige jetzt nach zehn Tagen aufgegeben“, berichtet Polizeihauptkommissar Erich Schilling, Polizei Herrsching. Schobert gilt als äußerst zuverlässig. Er ist jedoch herzkrank und auf Medikamente angewiesen.

Vermutlich ist er zu Fuß unterwegs. Möglicherweise brach Schobert auch zu einer Wanderung auf, oder aber er hat einen der Seen aufgesucht. Da er unweit des S-Bahnhofs Steinebach wohnt, könnte er auch mit der S-Bahn unterwegs gewesen sein.

Der 74-Jährige ist 1,85 Meter groß und schlank. Er hat graue Haare, blaue Augen und trägt eine Brille. Bekleidet ist er mit einem hellblauen Hemd, hellbrauner knielanger Wanderhose mit Beintaschen sowie Birkenstocksandalen mit Fersenschlaufe. Hinweise nimmt die Polizei Herrsching unter z (0 81 52) 9 30 20 entgegen.

hvp

Auch interessant

Meistgelesen

Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Bootsfahrt auf der Würm: Student rammt sich Holzstange in die Brust
Bootsfahrt auf der Würm: Student rammt sich Holzstange in die Brust
Schlägerei in Traglufthalle - Hells Angel als Security?
Schlägerei in Traglufthalle - Hells Angel als Security?
Flüchtlinge treten vor dem Landratsamt Ebersberg in Hungerstreik
Flüchtlinge treten vor dem Landratsamt Ebersberg in Hungerstreik

Kommentare