91-Jähriger bei Lkw-Crash schwer verletzt

Ein 91-Jähriger hat einen Lkw übersehen und einen Unfall verursacht.

Höhenkirchen-Siegertsbrunn - Mit schweren Verletzungen musste am Donnerstag ein 91-Jähriger mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden. Er war gegen 10.45 Uhr bei Höhenkirchen mit einem Lkw zusammengekracht.

Wie die Polizei mitteilt, kam es zu dem schweren Unfall, weil der Rentner mit seinem Madzda von der Umgehungsstraße ST 2078 bei Höhenkirchen nach links auf die Kreisstraße M 11 abbiegen wollte und dabei den entgegenkommenden Lkw eines 49-Jährigen übersah. Der Lkw-Fahrer konnte wegen überhöhter Geschwindigkeit den Unfall nicht mehr vermeiden und fuhr frontal in die rechte Seite des Mazda. Das 91-Jährige erlitt schwere Verletzungen und kam mit einem Rettungshubschrauber zur Behandlung in ein Krankenhaus. Der Fahrer des Sattelzuges wurde leicht verletzt. Am Auto entstand Totalschaden, der Sattelzug wurde schwer beschädigt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 25 000 Euro.

Die Feuerwehr Höhenkirchen sorgte für die Zeit der Unfallaufnahme durch die Polizei für die Verkehrsabsicherung. Bis zum Eintreffen des Notarztes war auch der First Responder der Feuerwehr Hohenbrunn für die Erstversorgung vor Ort.

Auch interessant

Meistgelesen

Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Ausgebrochene Stierherde: Sogar die Bergwacht sucht nach den Bullen
Ausgebrochene Stierherde: Sogar die Bergwacht sucht nach den Bullen
Flugzeugteil auf Weide gestürzt - das sagt der Landwirt
Flugzeugteil auf Weide gestürzt - das sagt der Landwirt
Freund beim Sexspiel mit Kreissäge getötet - Urteil
Freund beim Sexspiel mit Kreissäge getötet - Urteil

Kommentare