A8: Auffahrunfall sorgt für 10 Kilometer Stau

Brunnthal - Auf der A8 in Richtung München kam es am Donnerstag beim Hofoldinger Forst zu einem langen Stau. Grund hierfür war ein Auffahrunfall, an dem vier Autos beteiligt waren. Es entstand hoher Sachschaden.

Zu einem über zehn Kilometer langen Stau kam es am Donnerstagnachmittag, 26.01.2012 gegen 17:15 Uhr, auf der A8 in Fahrtrichtung München vor der Anschlussstelle Hofoldinger Forst aufgrund eines Auffahrunfalls.

Bei diesem Unfall waren insgesamt vier Fahrzeuge beteiligt. Ein 56-jähriger Mann aus Alfeld musste mit seinem Pkw Ford verkehrsbedingt bis zum Stillstand abbremsen. Der hinter ihm fahrende 42-jährige BMW-Fahrer aus Altomünster brachte sein Fahrzeug noch rechtzeitig zum Stehen, während hingegen zwei darauffolgende Fahrzeuge (VW Golf, gelenkt von einem 52-jährigen Österreicher aus Wolfurt und ein Mercedes C-Klasse, gelenkt von einem 43-jährigen Münchner) die Situation zu spät erkannten und ineinander fuhren.

Verletzt wurde niemand, jedoch beläuft sich der geschätzte Schaden bei den Fahrzeugen auf über 35.000 EUR. Alle Fahrzeuge mussten von der Unfallstelle abgeschleppt werden.

tz/mm

Auch interessant

Meistgelesen

Flughafen München: Corona-Krise am Airport - nun trifft es Tausende Mitarbeiter sehr heftig
Flughafen München: Corona-Krise am Airport - nun trifft es Tausende Mitarbeiter sehr heftig
„Wenn Sie tot sind“ - Notärztin am Flughafen München legt sich mit FDP-Spitzenpolitikerin an
„Wenn Sie tot sind“ - Notärztin am Flughafen München legt sich mit FDP-Spitzenpolitikerin an
Thai-Kini pfeift auf die Corona-Beschränkungen - er fliegt mit seiner Boeing durch Deutschland
Thai-Kini pfeift auf die Corona-Beschränkungen - er fliegt mit seiner Boeing durch Deutschland

Kommentare