Auf der A 8

Schwerer Verkehrsunfall mit Sattelzug: Bergung gestaltete sich schwierig

Die A 8 musste bei Hofolding nach einem Unfall gesperrt werden. Es kam zu einem großen Stau. Die Bergungsarbeiten gestalteten sich schwierig.

Update vom 28. Juni 2019, 0 Uhr: Die Bergung des Sattelzugs ist abgeschlossen. Die Autobahn wurde dafür komplett gesperrt, da die Bergekräne auf der Fahrbahn wenden mussten. Zu nennenswerten Behinderungen kam es aber nicht. Die Sperren wurden inzwischen wieder aufgehoben.

Update vom 27. Juni 2019, 21 Uhr: Gegen 19 Uhr wurde mit der Bergung des Sattelzuges begonnen. Die Bergung gestaltet sich laut Polizei schwierig, da der Sattelzug zwischen den Bäumen eingekeilt ist und circa 50 Meter im angrenzenden Wald steht. Die Autobahnmeisterei ist vor Ort und sperrt den Standstreifen, zu Behinderungen kommt es aktuell nicht. Mit der Beendigung der Bergungsarbeiten wird gegen Mitternacht gerechnet.

Update vom 27. Juni 2019, 17 Uhr: Das THW München Land hat laut Polizei mit der Löschung der Ladung begonnen. Diese besteht aus Metallkisten mit einem Gesamtleergewicht von circa sechs Tonnen. Anschließend wird mit der Bergung des Sattelzugs begonnen. Der Verkehr wird dreispurig an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Wie lange die Bergung dauert, ist noch unklar. Das Wasserwirtschaftsamt München wurde informiert und ist vor Ort, da an der Unfallstelle Betriebsstoffe in den Boden gesickert sind. An dem Unfall war auch ein Fiat Ducato involviert. DIeser wurde von dem Sattelzug touchiert. Der Fahrer des Sattelzuges wurde leicht verletzt.

Update vom 27. Juni 2019, 15 Uhr: Mittlerweile ist der Hubschrauber mit dem verletzten Lkw-Fahrer in ein Münchner Krankenhaus geflogen worden. Laut Polizei handelt es sich nicht um schwerere Verletzungen. Die Vollsperre wurde aufgehoben, der linke und mittlere Fahrstreifen sind freigegeben. Der Rückstau reicht aktuell bis zum Autobahnkreuz München Süd, rund vier Kilometer. Zur Unfallursache können noch keine Angaben gemacht werden. Der Abschleppdienst ist aktuell vor Ort und wird für das Herausziehen des Lkw noch ein paar Stunden benötigen, die Feuerwehr bindet ausgelaufenes Öl und übernimmt die Absperrung.

Erstmeldung vom 27. Juni 2019, 14.00 Uhr: Brunnthal - Auf der Autobahn 8 kam es heute im Bereich der Anschlussstelle Hofoldinger Forst zu einem Verkehrsunfall in Fahrtrichtung Salzburg. Gegen 13.25 Uhr kam ein Sattelzug nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr in den Wald. Der Fahrer ist aktuell ansprechbar, aber noch eingeklemmt. 

Rettungshubschrauber auf der A 8 bei Hofolding nach Unfall im Einsatz

Zahlreiche Feuerwehr- und Rettungskräfte, unter anderem die Feuerwehr Taufkirchen, sind vor Ort. Die Autobahn musste wegen der Landung eines Rettungshubschraubers voll gesperrt werden. Sobald weitere Erkenntnisse vorliegen, wird die Polizei weiter berichten.

Erst Anfang der Woche kam es auf der A 8 zu einem schweren Unfall. Stundenlang steckten Autofahrer bei hochsommerlichen Temperaturen im Stau fest. Für dramatische Bilder sorgte auch der Unfall mit vier Sattelzügen auf der A 8. Auf der A8 kam es auch am Kreuz München-Süd zu einem schweren Unfall. Ein Mann raste betrunken mit 200 km/h über die Autobahn - und übersah ein Stauende. Ein Lkw fing nach einem Unfall auf der B300 bei Aichach Feuer. Er brannte komplett aus, die Feuerwehr kämpfte über Stunden gegen die Flammen. Der Fahrer hatte Glück.

Auch interessant

Kommentare