Serien-Vergewaltiger: Täter nach Hinweis identifiziert - Polizei sucht ihn mit Hochdruck

Serien-Vergewaltiger: Täter nach Hinweis identifiziert - Polizei sucht ihn mit Hochdruck

Unfall am Freitag

Drama auf der A9: Junger Biker verunglückt Richtung München tödlich 

Tödlicher Motorradunfall auf der A9 bei Ingolstadt. Ein Motorradfahrer verlor sein Leben.
+
Tödlicher Motorradunfall auf der A9 bei Ingolstadt. Ein Motorradfahrer verlor sein Leben.

Tödlicher Unfall auf der A9 in Richtung München: Ein junger Motorradfahrer verlor am Freitagnachmittag sein Leben. 

  • Schreckliche Tragödie auf der A9 am Freitagnachmittag. 
  • Wie das Polizeipräsidium Oberbayern Nord mitteilt, kam es zu einem tödlichen Unfall.
  • Beteiligt war ein 25-jähriger Biker und ein 22-jähriger Autofahrer. 

Ingolstadt - Am Freitag gegen 15:50 Uhr ereignete sich auf der A9 in Fahrtrichtung Nürnberg*, direkt an der Anschlussstelle Ingolstadt-Süd, ein tragischer Verkehrsunfall, bei dem ein 25-jähriger Motorradfahrer tödlich verunglückte.

Auto und Motorrad kollidieren auf der A9 bei Ingolstadt: Biker verliert sein Leben

Aus bislang unbekannter Ursache kam es zwischen dem Motorrad des Ingolstädters und dem Auto eines 22-Jährigen zu einer seitlichen Berührung. Der Kradfahrer touchierte daraufhin die rechte Leitplanke und kam zu Sturz. Hierbei erlitt er so schwere Verletzungen, dass er noch an der Unfallstelle verstarb. 

Der aus dem Landkreis Freising stammende Autofahrer blieb unverletzt.

Die Staatsanwaltschaft leitete ein unfallanalytisches Gutachten ein, um die Unfallursache genauer zu rekonstruieren. Die Ausfahrt Ingolstadt-Süd blieb während der Unfallaufnahme für mehrere Stunden gesperrt. Nur einen Tag später ereignete sich im Landkreis Regensburg ein weiterer tragischer Motorradunfall, bei dem Vater und Sohn ums Leben gekommen sind.

Zahlreiche schwere Motorrad-Unfälle im Mai in der Region

Im Mai verunglückte in der Region ebenfalls Prinz und Landgraf Otto von Hessen bei einem Motorradunfall. Der Unternehmer war Franchise-Nehmer von vier McDonald’s-Filialen in Ingolstadt.

Jetzt kam es zu einem Frontalzusammenstoß im Kreis Schongau. Bei dem Unfall starben vier Menschen.

Zu einem weiteren schweren Motorradunfall kam es Ende Mai auch in Mammendorf (Kreis Fürstenfeldbruck). Ein 60-jähriger Biker aus dem Landkreis Dachau verschätzte sich beim Überholen und krachte auf der B2 in einen entgegenkommenden Wagen (Merkur.de). Er erlitt dabei schwerste Verletzungen. 

In Markt Schwaben (Landkreis Ebersberg) übersah eine junge Autofahrerin Anfang Mai einen 37-jährigen Motorradfahrer. Er wollte noch ausweichen, blieb aber an der Fahrzeugfront hägen. Der Mann musste schwer verletzt in eine Klinik geflogen werden, wie Merkur.de.  

Ebenfalls kam es erneut zu einem Biker-Unfall am Kesselberg. Ein Motorradfahrer stürzte alleinbeteiligt und wurde ins Murnauer Unfallklinikum gebracht (Merkur.de). Zuvor kam es bereits im Mai mehrmals zu Motorrad-Unfällen am Kesselberg bei Kochel am See, wie Merkur.de berichtete.

Als ein 16-Jähriger mit dem Zug nach Ingolstadt fahren wollte, kam es zu einem Angriff - ein Unbekannter attackierte den Fußballfan wohl wegen seines Vereins.

Nahe Regensburg: Auf der B16 im Landkreis Kelheim kam es zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein 40 Tonnen schwerer Lkw prallte mit einem Auto zusammen. Ein Hubschrauber war im Einsatz.

Auf der B13 im Landkreis Pfaffenhofen kam es am Dienstagnachmittag (2. Juni) zu einem schrecklichen Unfall. Zwei Personen starben noch an der Unfallstelle.

Am 19. Juni 2020 fielen in Ingolstadt Schüsse. Ein Mann starb nach einem Streit in einem Internetcafé.

*In einer ursprünglichen Version wurde fälschlicherweise die Fahrtrichtung München erwähnt.

Auch interessant

Meistgelesen

Erscheinung am Nachthimmel in Bayern: Spektakuläre Fotos zeigen Weltraum-Phänomen
Erscheinung am Nachthimmel in Bayern: Spektakuläre Fotos zeigen Weltraum-Phänomen
Auto brettert in Metzgerei - Kunde kann sich nur durch Sprung auf Wursttheke retten
Auto brettert in Metzgerei - Kunde kann sich nur durch Sprung auf Wursttheke retten
Wegen Corona: A94-Tempolimit gilt noch lange - Anwohner Zweifeln an Sinn
Wegen Corona: A94-Tempolimit gilt noch lange - Anwohner Zweifeln an Sinn
Nach Notarzteinsatz am Gleis: Bahnstrecke bei Hausham wieder frei
Nach Notarzteinsatz am Gleis: Bahnstrecke bei Hausham wieder frei

Kommentare