A92: Laster zerquetscht Mercedes - Stau

Neufahrn - Spektakulärer Unfall auf der A92: Der Auflieger eines Lasters hat am Donnerstagmorgen einen Mercedes gegen die Leitplanke gequetscht. Nach dem Unfall bildete sich rund 12 Kilometer Stau.

Nach Angaben der Polizei kam der Laster aufgrund eines Fahrfehlers des 48 Jahre alten Lenkers ins Schlingern. Das Gefährt erfasste den Mercedes Vito eines 39-Jährigen aus dem Landkreis, der den Laster gerade überholte, und drückte ihn gegen die Mittelleitplanke. Der Mercedes wurde erheblich beschädigt. Fahrer und Beifahrer aber hatten Glück: Sie sollen nur leicht verletzt worden sein. Der Unfall ereignete sich gegen 7.15 Uhr zwischen den Anschlussstellen Freising Süd und Neufahrn.

Weniger Glück hatten die Autofahrer die ebenfalls in Richtung München unterwegs waren: Nach dem Unfall hatte sich der 40-Tonner quergestellt. Zwei Fahrspuren mussten für zwei Stunden komplett gesperrt werden. Innerhalb weniger Minuten bildeten sich auf allen Ausweichrouten rund um die Autobahn kilometerlange Staus. Alleine auf der A92 bildete sich ein Stau von rund 12 Kilometern. Augenzeugen sprachen von Chaos auf den Straßen.

An Transporter und Lastzug entstand Totalschaden in Höhe von zirka 30 000 Euro. Beide Wagen mussten abgeschleppt werden, die Feuerwehren von Pulling und Neufahrn sicherten die Unfallstelle zusammen mit der Verkehrspolizei Freising ab. Erst kurz nach 10 Uhr lösten sich die Stauungen auf.

mm

Rubriklistenbild: © Rainer Lehmann

auch interessant

Meistgelesen

Frau von Lkw gerammt: „Da ist man auch als Polizist betroffen“
Frau von Lkw gerammt: „Da ist man auch als Polizist betroffen“
Dutzende Pendler sauer: Zugführer fährt ohne Fahrgäste los
Dutzende Pendler sauer: Zugführer fährt ohne Fahrgäste los
Vermisster 23-Jähriger wieder aufgetaucht
Vermisster 23-Jähriger wieder aufgetaucht
Kurioser Unfall auf A8: Fliegendes Auto „überholt“ anderes
Kurioser Unfall auf A8: Fliegendes Auto „überholt“ anderes

Kommentare