Kilometerlanger Rückstau

Kurioser Defekt auf der A99: Boot macht sich selbstständig - weitere Turbulenzen folgen

+
Ein langer Stau hat sich auf der A99 gebildet.

Panne mit heftigen Folgen: Ein Anhänger und Boot machen sich auf der A99 selbstständig. Es folgen zehn Kilometer Stau - und weitere Unfälle.

Kirchheim - Für große Turbulenzen hat ein 63-Jähriger aus der Oberpfalz mit seinem Wohnmobil samt Anhänger am Donnerstagmittag auf der A 99 bei Kirchheim gesorgt. Wie die Polizei mitteilt, löste sich erst der Anhänger aufgrund eines technischen Defekts vom Wohnmobil, dann kippte das Boot, das der Oberpfälzer transportierte, vom Anhänger auf die Autobahn. 

Fahrspur zwei Stunden dicht

Beides blieb auf der linken Fahrspur liegen. Verletzt wurde niemand, der Schaden beträgt 4000 Euro. Für die Bergung musste die A 99 zwei Stunden gesperrt werden. Es bildete sich ein zehn Kilometer Rückstau. 

Und nicht nur das: Zudem gab es im Stau mehrere Unfälle, „vor allem am Autobahnkreuz München-Ost, von der A 94 kommend zur A 99 Richtung Stuttgart“, teilt die Polizei mit. Sie weist eindrücklich auf das Reißverschlussverfahren hin. Denn gekracht hat es vor allem, weil Autofahrer von der Einfädelspur zu früh über die durchgezogene Linie auf die Hauptfahrbahn wechselten. Schwer verletzt wurde niemand.

Lesen Sie auch: Hinter Hecke gezerrt: Mädchen (16) von Duo missbraucht - Angeklagter nennt verstörende Details

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Mercedes und Lkw kollidieren frontal: Feuerwehrler versuchen, Autofahrer zu reanimieren - vergeblich
Mercedes und Lkw kollidieren frontal: Feuerwehrler versuchen, Autofahrer zu reanimieren - vergeblich
A9-Unfall: „Es schaut nicht gut aus“ - Polizeisprecher über Zustand eines Verletzten
A9-Unfall: „Es schaut nicht gut aus“ - Polizeisprecher über Zustand eines Verletzten
Münchner fährt betrunken mit BMW und hinterlässt ein Trümmerfeld
Münchner fährt betrunken mit BMW und hinterlässt ein Trümmerfeld
Unfall auf der B471: Zwei Frauen schwer verletzt
Unfall auf der B471: Zwei Frauen schwer verletzt

Kommentare