A99

BMW-Fahrerin rast Lkw ins Heck

+
Der Gesamtschaden des Unfalls beläuft sich auf 12 000 Euro.

Hohenbrunn - Ein Stau von vier Kilometern Länge ist am Freitagvormittag nach einem Unfall auf der A 99 entstanden.

Zwischen den Anschlussstellen Hohenbrunn und Ottobrunn war eine 38-Jährige aus München mit ihrem BMW auf das Heck eines polnisches Sattelzuges aufgefahren, danach mit der Leitplanke kollidiert und schließlich mitten auf der Autobahn zum Stehen gekommen. Unfallursache war laut Autobahnpolizei Hohenbrunn eine nicht angepasste Geschwindigkeit.

Bilder vom Unfall

A 99 bei Hohenbrunn: Verletzte bei Lkw-Unfall

Die Frau wurde mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Der Gesamtschaden des Unfalls beläuft sich auf 12 000 Euro.

mbe

Auch interessant

Meistgelesen

Bootsfahrt auf der Würm: Student rammt sich Holzstange in die Brust
Bootsfahrt auf der Würm: Student rammt sich Holzstange in die Brust
Auf der A9 im Kreis Freising: Sehr seltener Goldschakal überfahren
Auf der A9 im Kreis Freising: Sehr seltener Goldschakal überfahren
55-Jähriger stirbt nach plötzlichem Sturz von Laderampe
55-Jähriger stirbt nach plötzlichem Sturz von Laderampe
Schock am Vatertag: Zimmer in Doppelhaus steht in Flammen
Schock am Vatertag: Zimmer in Doppelhaus steht in Flammen

Kommentare