A99: Kleintransporter fährt auf Sattelzug auf

Unterföhring – Aus bislang ungeklärter Ursache ist am frühen Dienstagmorgen auf der A 99 ein Kleintransporter ungebremst in einen Lkw gerast, der in einer Nothaltebucht abgestellt war.

A99: Kleintransporter fährt auf Sattelzug auf

Der 51-jährige Fahrer wurde bei dem Zusammenstoß schwer verletzt und musste mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht werden, meldet die Polizei. Der Mann war gegen 2.40 Uhr auf der A 99 in Richtung Nürnberg unterwegs, als er aus bislang ungeklärter Ursache kurz nach der Anschlussstelle Aschheim/Ismaning nach rechts von der Fahrbahn abkam. Er überfuhr den Standstreifen und raste ungebremst gegen den in der Nothaltebucht geparkten Lkw eines 46-Jährigen. Wie die Feuerwehr berichtet, blieb die Tacho-Nadel des Fahrzeuges bei 130 Kilometer pro Stunde stehen, auch Bremsspuren fanden sich an der Unfallstelle nicht. Zur Klärung der Unfallursache hat die Staatsanwaltschaft ein Gutachten in Auftrag gegeben. Über 50 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren Unterföhring, Ismaning und der First Responder aus Aschheim waren vor Ort und befreiten den Verletzten aus dem Wrack. Danach wurde der 51-Jährige mit dem Rettungshubschrauber in ein Münchner Krankenhaus geflogen.

Die Einsatzkräfte sprachen nach der Bergung von einem Wunder, dass der Mann den Unfall überhaupt überlebt hatte. Das Führerhaus des Transporters wurde durch den Aufprall mittig auseinandergerissen und das Fahrzeug mehrere Meter unter den Aufleger des Lkw geschoben. Unmittelbar neben dem Fahrersitz befand sich nach dem Unfall die Bordwand des Lkw. Die Bergungsarbeiten dauerten bis 8 Uhr, dabei war die A 99 nur zweispurig befahrbar, was im Berufsverkehr zu erheblichen Behinderungen führte. Der Fahrer des Sattelzuges wurde durch den Aufprall leicht verletzt. Es entstand ein Schaden von 40 000 Euro.

Andreas Günthner

Rubriklistenbild: © Thomas Gaulke

auch interessant

Meistgelesen

Pflege zu teuer: Pensionär holt seine Frau wieder nach Hause
Pflege zu teuer: Pensionär holt seine Frau wieder nach Hause
Vermisster 23-Jähriger wieder aufgetaucht
Vermisster 23-Jähriger wieder aufgetaucht
14-Jährige von acht Männern vergewaltigt?
14-Jährige von acht Männern vergewaltigt?
Schulbus auf Irrfahrt: Kinder in Panik
Schulbus auf Irrfahrt: Kinder in Panik

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion