Am Abend vor Werkstatt-Termin

Teurer Mercedes steht in Flammen

+
Flammen schlugen aus dem Wagen, als die Altenerdinger Feuerwehr am Sonntagabend eintraf.

Altenerding - Ein Raub der Flammen geworden ist am Sonntagabend eine hochwertige Mercedes-Limousine in Altenerding.

Kurz nach 19 Uhr sahen Zeugen an der Kreuzung Robert-Koch-Straße/Otto-Hahn-Straße im Gewerbegebiet Erding-Südwest Qualm aus dem Wagen aufsteigen. Sie wählten den Notruf. Die Feuerwehr Altenerding traf wenige Minuten später mit einem Löschfahrzeug ein – just in dem Moment, in dem sich die Flammen nach außen fraßen. Der Wagen wurde geöffnet und unter Atemschutz gelöscht. Das Feuer brach im Bereich eines Kabelstrangs im Heck aus. Es dürfte sich um einen technischen Defekt gehandelt haben.

Ironie des Schicksals: Die Halterin, eine Frau aus Berlin, hatte den Wagen am Wochenende im Gewerbegebiet abgestellt, weil sie ihn in einer Werkstatt aufgrund einer Störung inspizieren lassen wollte. Die Monteure kamen zu spät.

Der Schaden beläuft sich auf mehrere 1000 Euro, es dürfte sich um einen wirtschaftlichen Totalschaden handeln. Während der Löscharbeiten war die Kreuzung für den Verkehr gesperrt.

ham

Auch interessant

Meistgelesen

Zwei Jahre nach tragischem Flugzeugabsturz: Tod des Thermenkönigs rekonstruiert
Zwei Jahre nach tragischem Flugzeugabsturz: Tod des Thermenkönigs rekonstruiert
Illegales Autorennen am Walchensee: 18-jähriger Penzberger rammt Audi kurz vor dem Tunnel
Illegales Autorennen am Walchensee: 18-jähriger Penzberger rammt Audi kurz vor dem Tunnel
Flughafen München: Pläne für Expresszug gescheitert - Politiker machen Unmut Luft
Flughafen München: Pläne für Expresszug gescheitert - Politiker machen Unmut Luft
Döner darf nicht mehr Döner heißen: Reinheitsgebot verärgert Kebab-Verkäufer - „Schikane“
Döner darf nicht mehr Döner heißen: Reinheitsgebot verärgert Kebab-Verkäufer - „Schikane“

Kommentare