Ältestes Mariengnadenbild wird ausgestellt

+
Das Mariengnadenbild

Freising - Die Kunsthistoriker sprechen von einer Sensation: das älteste Mariengnadenbild im gesamten süddeutschen Raum. Nun wird es ausgestellt.

Die Kunsthistoriker sprechen von einer Sensation: das älteste Mariengnadenbild im gesamten süddeutschen Raum. In einer Studioausstellung präsentiert das Diözesanmuseum Freising von diesem Sonntag (12. Mai) bis 15. August die um 1130 entstandene Madonnenfigur aus der Wallfahrtskirche Mariä Himmelfahrt in Ainhofen bei Markt Indersdorf (Landkreis Dachau).

Das Bildwerk im strengen Stil der beginnenden Romanik ist eine der seltenen Darstellungen der Maria als stillende Muttergottes (Maria lactans). Untersuchungen für die kürzlich abgeschlossene Restaurierung der Figur konnten nun das hohe Alter bestätigen, wie das Erzbischöfliche Ordinariat in München mitteilte.

Die 39 Zentimeter große Madonna aus Weidenholz wurde im 12. Jahrhundert als Gründungsmutter des Sühneklosters Indersdorf geschaffen. Der Bildtypus der stillenden Muttergottes war zu dieser Zeit nördlich der Alpen unbekannt, was die Madonna nach den Angaben des Ordinariats zusätzlich zu einem Unikat macht.

Um 1500 wurde die Figur nach Abschnitzen der damals als anstößig empfundenen nackten Brust an die Dorfkirche Ainhofen abgegeben. Dort führte jedoch gerade diese Überarbeitung zur Verehrung der Figur als Gnadenbild. In der Wallfahrtslegende wird aus der Überarbeitung ein Dolchstoß in die Brust, für den der Urheber, ein Hilfspfarrer, mit Blindheit bestraft wurde.

Später verschwand die kleine Gnadenmadonna unter barocker Prunkkleidung und einer überdimensionierten Krone, weshalb ihre Entstehungszeit bisher im 17. Jahrhundert vermutet wurde. Nach der Renovierung der Ainhofener Kirche soll die Figur im Herbst wieder an ihren Platz im barocken Hochaltar zurückkehren.

dpa

auch interessant

Meistgelesen

Pflege zu teuer: Pensionär holt seine Frau wieder nach Hause
Pflege zu teuer: Pensionär holt seine Frau wieder nach Hause
Vermisster 23-Jähriger wieder aufgetaucht
Vermisster 23-Jähriger wieder aufgetaucht
Schulbus auf Irrfahrt: Kinder in Panik
Schulbus auf Irrfahrt: Kinder in Panik
Starnbergerin erkrankt dreimal an Legionellen
Starnbergerin erkrankt dreimal an Legionellen

Kommentare