Brand an der Wiesn breitet sich aus - Spezialisten vor Ort

Brand an der Wiesn breitet sich aus - Spezialisten vor Ort

Noch zwei Wochen!

Geschäftshaus wird abgerissen - Jetzt läuft der Räumungsverkauf

+
Noch zwei Wochen, dann wird das gesamte AEZ-Gebäude in Germering abgerissen.

Das AEZ an der Oskar-von-Miller-Straße in Germering hat nur noch knapp zwei Wochen geöffnet, dann wird das gesamte Gebäude abgerissen. Seit Montag läuft ein Räumungsverkauf, letzter Öffnungstag ist am Samstag, 20. Januar.

Germering– Über die Zukunft des Geschäftshauses an der Oskar-von-Miller-Straße in Germering, in dem als Hauptnutzer ein AEZ-Supermarkt seinen Platz hat, wird seit über zehn Jahren diskutiert. Dem Stadtrat lagen erstmals 2004 Umbau- und Erweiterungspläne der Besitzer vor. Geschehen ist aber bis vor einem Jahr nichts. Erst im November 2016 stellte der Eigentümer, die zu Vinzenz Murr gehördende Immobiliengesellschaft BVG eine Voranfrage für einen Neubau.

Demnach würde im Erdgeschoss wieder ein Supermarkt einziehen. Für die oberen Stockwerke haben die Investoren aber ganz neue Pläne: Hier soll ein Hotel entstehen. Auch ein Billardsalon, wie es ihn jetzt schon gibt, ist in den Neubauplänen vorgesehen. Die notwendigen Stellplätze für Autos sollen in einer großzügigen Tiefgarage entstehen. Insgesamt sind 114 unterirdische und 29 oberirdische Plätze vorgesehen.

Die Stadträte beurteilten die Neubaupläne fast durchweg positiv. Franz Senninger wies unter anderem darauf hin, dass das heruntergekommene Geschäftszentrum keine Visitenkarte darstelle. Sein Fraktionskollege Wolfgang Andre erinnerte daran, dass bei Regen große Flächen des Parkplatzes überflutet seien. Am wichtigsten sei, dass ausreichend Stellplätze geschaffen werden.

Ob ins neue Haus auch wieder ein AEZ-Supermarkt einzieht, steht noch nicht fest. Man sei ja nur Mieter und müsse abwarten, was der Eigentümer vorhabe, heißt es seitens des Brucker Supermarkt-Betreibers. Ziel des jetzt begonnenen Räumungsverkaufs, bei dem es 20 Prozent Rabatt auf fast alle Artikel gibt, sei es, das Haus so leer wie möglich zu bekommen. Was übrig bleibt, werde ins neue AEZ in den Germeringer Einkaufspassagen (GEP) transportiert und dort verkauft.

In Miesbach schließt ein Edeka - der Chef sieht keine andere Lösung.

Auch interessant

Meistgelesen

Südkoreaner rast mit geliehenem Sportwagen über A95 und kracht neun Mal in Mittelleitplanke
Südkoreaner rast mit geliehenem Sportwagen über A95 und kracht neun Mal in Mittelleitplanke
Flaschensammlerin findet Berührendes in ihrem Briefkasten - dann schlägt das Schicksal erneut grausam zu
Flaschensammlerin findet Berührendes in ihrem Briefkasten - dann schlägt das Schicksal erneut grausam zu
VW-Fahrer übersieht Biker: Ungebremste Kollision endet tödlich
VW-Fahrer übersieht Biker: Ungebremste Kollision endet tödlich
17 Jahre Zank nehmen schmerzhaftes Ende: Mann geht auf Nachbarin los - „Kopf wie Fußball behandelt“
17 Jahre Zank nehmen schmerzhaftes Ende: Mann geht auf Nachbarin los - „Kopf wie Fußball behandelt“

Kommentare