Zwölte Staffel mit Heidi Klum startet am Donnerstag

Aissatou aus Garching will Topmodel werden

+
Aissatou (18) läuft  am Flughafen Kassel über ein Gepäckband, das als Laufsteg dient.

Zu den schönsten Mädchen Deutschlands gehört eine Garchingerin: Aissatou (18). Sie läuft ab Donnerstag bei „Germany‘s Next Topmodel“ vor Heidi Klum.

Garching – „Sagt ein Stift zum anderen Stift: Wachs mal, Stift.“ Kaum hat Aissatou Niang diesen, nun ja, Witz erzählt, bricht die 18-Jährige in Gelächter aus. Wobei man zur Ehrenrettung der Garchingerin sagen muss: Im Satz zuvor hat sie eingeräumt, dass sie auch schlechte Witze gut findet. Und trotzdem liegt die Annahme nahe: Aissatou Niangs Talent fürs Modeln ist ungleich größer als ihr Talent fürs Witze erzählen.

Schließlich hat der Teenager aus Garching die Vorauswahl bei der Show „Germany’s Next Topmodel“ überstanden und gehört zu jenen 50 Kandidatinnen, die zu Beginn der neuen Staffel mit dabei sind. Die erste Sendung wird heute um 20.15 Uhr auf Pro Sieben ausgestrahlt. In ihr geht’s für die jungen Frauen darum, Heidi Klum und die anderen Jury-Mitglieder bei einer Modenschau auf dem Flughafen Kassel zu überzeugen. Wer dort eine Runde weiter kommt, steigt in den Flieger nach Marseille, wo das Wettmodeln dann weitergeht.

Den ausführlichen Bericht über Aissatou und ihre ersten Erlebnisse bei GNTM lesen Sie bei unserem Partnerportal Merkur.de. 

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Horror-Unfall auf A99: Lkw rast in Stauende und zerquetscht VW Up - vier Personen saßen darin
Horror-Unfall auf A99: Lkw rast in Stauende und zerquetscht VW Up - vier Personen saßen darin
Mann rast mit Kleinbus in Wohnzimmer - erste Hinweise auf das Motiv
Mann rast mit Kleinbus in Wohnzimmer - erste Hinweise auf das Motiv
Auffahrunfall mit verheerenden Folgen: 29-Jähriger stirbt nach Frontal-Crash
Auffahrunfall mit verheerenden Folgen: 29-Jähriger stirbt nach Frontal-Crash
Tödlicher Unfall am Bahnhof in Türkenfeld - Behinderungen im S-Bahnverkehr
Tödlicher Unfall am Bahnhof in Türkenfeld - Behinderungen im S-Bahnverkehr

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.