Akute Explosionsgefahr in Dorfen

Beschädigte Gasleitung fängt Feuer

+

Dorfen - Bange Minuten in Dorfen: Kurz vor 13 Uhr ist bei Arbeiten zur Verlegung einer Fernwärmeleitung in der Dorfener Innenstadt durch eine defekte Leitung Gas ausgetreten und hat sich entzündet.

Ersten Ermittlungen der Polizei zufolge haben zwei Arbeiter einer Rosenheimer Firma an den Färmwärmerohren gearbeitet und dabei eine daneben verlaufende Gasleitung beschädigt.

Vermutlich bei Schrumpfarbeiten an der Isolierung der Färmwärmerohre entzündete sich das ausströmende Gas. Dadurch geriet die Isolierung der Fernwärmeleitung auf einer Länge von etwa zehn Metern in Brand. Die beiden Arbeiter wurden durch das Feuer verletzt. Außerdem bestand akute Explosionsgefahr. Die Bewohner der benachbarten Häuser verließen ihre Anwesen.

Die Feuerwehren aus Dorfen, Isen, St. Wolfgang und Haag konnten die gefährliche Situation aber rasch entschärfen. Mit Speziallöschmittel wurde der Brand gelöscht und das lecke Gasrohr abgedichtet.

Bilder: Feuer nach Gasalarm in Dorfen

Dorfens Polizeichef Urlich Milius lobte die "sehr schnelle und hervorragende Arbeit der Feuerwehren". Wie es genau zu dem Unfall kommen konnte, wird derzeit noch ermittelt. Die beiden Arbeiter sind Ungarn und konnten wegen Sprachproblemen noch nicht vernommen werden.

ar

Auch interessant

Meistgelesen

Alkohol-Orgien, Raser, Vandalen - Freisinger berichten von Katastrophen-Viertel
Alkohol-Orgien, Raser, Vandalen - Freisinger berichten von Katastrophen-Viertel
Schüler und Rentner (92) krachen mit den Rädern zusammen - Krankenhaus
Schüler und Rentner (92) krachen mit den Rädern zusammen - Krankenhaus
Polizei durchsucht Wohnung von Radldieb und macht gefährliche Entdeckung
Polizei durchsucht Wohnung von Radldieb und macht gefährliche Entdeckung
Mutter und Kinder in Tölz überfahren - So riskant ist die Unfall-Kreuzung
Mutter und Kinder in Tölz überfahren - So riskant ist die Unfall-Kreuzung

Kommentare