10. Alarm am Montagabend

Wieder brennt ein Auto in Fürstenfeldbruck

Fürstenfeldbruck - Es ist der 10. Fall innerhalb weniger Tage: Erneut ging am Montagabend in Fürstenfeldbruck ein Auto in Flammen auf. Die unheimliche Serie reißt nicht ab. 

Am Montagabend gegen 21.45 Uhr musste die Feuerwehr in Fürstenfeldbruck ausrücken, um ein brennendes Fahrzeug zu löschen. Es ist der 10. Fall innerhalb kurzer Zeit, dass in der Kreisstadt ein Auto brannte.

Diesmal wurde die Feuerwehr zum Einsatz an die Otl-Aicher-Straße gerufen. Ein dort abgestellter Personenwagen älterer Bauart war am Straßenrand in Brand geraten. Die Ursache des Feuers war nach ersten Informationen noch unklar. Das Feuer an dem Wagen hatten die Einsatzkräfte der Fürstenfeldbrucker Feuerwehr nach kurzer Zeit gelöscht.  

Im Rahmen eines groß angelegten Polizeieinsatzes kreiste am Montagabend  ein Hubschrauber über der Stadt. Die Angst vor einem Feuerteufel wird in Fürstenfeldbruck nach den zahlreichen Fahrzeugbränden immer größer.    

mol 

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Nach Wirtshausbesuch: Pedelec-Fahrer liegt tot im Wald
Nach Wirtshausbesuch: Pedelec-Fahrer liegt tot im Wald
Bootsfahrt auf der Würm: Student rammt sich Holzstange in die Brust
Bootsfahrt auf der Würm: Student rammt sich Holzstange in die Brust
Schlimmer Grillunfall: Rentner (70) zündet seine Frau an
Schlimmer Grillunfall: Rentner (70) zündet seine Frau an
Pietätlose Beileidsbekundung: Ärger über anonymes Schreiben mit Flyer
Pietätlose Beileidsbekundung: Ärger über anonymes Schreiben mit Flyer

Kommentare