Alarmanlage defekt: Einbrecher im Goldrausch

München - Bei einem Einbruch in ein Einfamilienhaus in Planegg erbeuteten Einbrecher ein kleines Vermögen. Die Alarmanlage hatte den Geist aufgegeben und die Verbrecher hatten leichtes Spiel.

Bei einem Einbruch in ein Einfamilienhaus in Planegg (Landkreis München) erbeuteten Einbrecher in der Nacht zu Samstag vier Goldbarren und Brillantschmuck im Wert von 60 000 Euro. Die Alarmanlage im Haus war defekt und hatte in den Tagen zuvor mehrere Fehlalarme ausgelöst. Um die Nerven der Nachbarn zu schonen, hatten die Eigentümer – eine Ehepaar (61 und 71 Jahre alt) – die Anlage abgestellt, als sie am Freitag das Haus verließen.

tz

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Flugzeugteil auf Weide gestürzt - das sagt der Landwirt
Flugzeugteil auf Weide gestürzt - das sagt der Landwirt
Freund beim Sexspiel mit Kreissäge getötet - Urteil
Freund beim Sexspiel mit Kreissäge getötet - Urteil
Flüchtlinge treten vor dem Landratsamt Ebersberg in Hungerstreik
Flüchtlinge treten vor dem Landratsamt Ebersberg in Hungerstreik

Kommentare