Einsatz auf A99

Alfa Romeo brennt: 29-Jährige kommt mit Schrecken davon

Mit dem Schrecken kam am Samstagnachmittag eine Autofahrerin davon, deren Fahrzeug auf der A99 bei Kirchheim Feuer gefangen hatte. Die Frau konnte sich rechtzeitig in Sicherheit bringen.

Kirchheim - Gegen 15.30 Uhr geriert der Alfa Romeo der 29-Jährigen auf dem Münchner Autobahnring in Brand, wie die Feuerwehr berichtet.  

Die Münchnerin konnte den Alfa noch rechtzeitig auf den Pannenstreifen abstellen und verlassen. Das Fahrzeug brannte vor dem Eintreffen der Feuerwehren Kirchheim, Feldkirchen und Parsdorf/Hergolding, sowie dem THW München teilweise aus, so die Feuerwehr.

Während der Löscharbeiten musste der rechte Fahrstreifen für zirka 90 Minuten gesperrt werden. Es bildete sich ein Rückstau von rund acht Kilometern. Am Fahrzeug entstand erheblicher Sachschaden. Verletzt wurde zum Glück niemand.

js

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Bombendrohung am Münchner Flughafen löst Großeinsatz aus
Bombendrohung am Münchner Flughafen löst Großeinsatz aus
Notfall: Münchner Rennradfahrer erleidet offenen Schädelbruch 
Notfall: Münchner Rennradfahrer erleidet offenen Schädelbruch 
Seit einem Jahr bleibt ihr Briefkasten leer - Post ist Anfahrt zu gefährlich 
Seit einem Jahr bleibt ihr Briefkasten leer - Post ist Anfahrt zu gefährlich 
Gasthof für Wanderer geschlossen - aber Edel-Gäste fahren mit Luxus-Vans hinauf
Gasthof für Wanderer geschlossen - aber Edel-Gäste fahren mit Luxus-Vans hinauf

Kommentare