Alkoholvergiftung

Verhängnisvolle Sauftour: Busfahrer rettet Fahrgast

Erding - Auf der Intensivstation des Erdinger Klinikums endete die Sauftour eines gerade einmal 18 Jahre alten Dorfeners. Er hatte Glück: Ein aufmerksamer Busfahrer hatte ihn bemerkt.

Er hatte nach Angaben der Erdinger Polizei am Freitagabend an einer Grillfeier in Erding teilgenommen. Dort sprach er reichlich dem Hochprozentigen zu. Schließlich wollte er mit einem Linienbus heimfahren.

Auf der Fahrt verschlechterte sich der Zustand des jungen Mannes derart drastisch, dass der Fahrer vorbildlich anhielt, einen Notruf absetzte und den Betrunkenen in die stabile Seitenlage brachte. Ein Rettungswagen des BRK fuhr den 18-Jährigen ins Klinikum, wo er nach der Diagnose Alkoholvergiftung umgehend auf die Intensivstation verlegt wurde. Erst nachdem er ausgenüchtert war, durfte der Dorfener das Krankenhaus verlassen.

ham

Rubriklistenbild: © dpa

auch interessant

Meistgelesen

Pflege zu teuer: Pensionär holt seine Frau wieder nach Hause
Pflege zu teuer: Pensionär holt seine Frau wieder nach Hause
Vermisster 23-Jähriger wieder aufgetaucht
Vermisster 23-Jähriger wieder aufgetaucht
Schulbus auf Irrfahrt: Kinder in Panik
Schulbus auf Irrfahrt: Kinder in Panik
Starnbergerin erkrankt dreimal an Legionellen
Starnbergerin erkrankt dreimal an Legionellen

Kommentare