Enthüllungen um Waffenhersteller Heckler und Koch: Wurden Politiker bestochen?

Enthüllungen um Waffenhersteller Heckler und Koch: Wurden Politiker bestochen?

Alle Autos haben gleichen Besitzer

BMW und Oldtimer bei Allershausen in Brand gesteckt: Polizei sucht Zeugen

In gleich drei Fällen von Brandstiftung ermittelt nun die Polizei. Gesucht wird ein Unbekannter, der einen BMW und zwei Oldtimer angezündet haben soll.

Allershausen - Nach einer Serie von Brandstiftungen in der Gemeinde Allershausen ermittelt die Polizei. Laut jetzt veröffentlichtem Bericht geriet bereits am vergangenen Dienstag (8. Mai) kurz vor Mitternacht aus zunächst unbekannter Ursache ein in der Atterstraße in Aiterbach abgestelltes Fahrzeug in Brand. Noch vor Eintreffen der Streife gelang es den alarmierten Kräften der Feuerwehr Aiterbach, den 5er BMW zu löschen. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 25.000 Euro.

Die Brandfahnder der Kripo Erding konnten nun die Brandausbruchsstelle lokalisieren. Demnach dürfte das Feuer mit hoher Wahrscheinlichkeit am Pkw vorne links ausgebrochen sein. Ein technischer Defekt kann auf Grund der Spurenlage ausgeschlossen werden.

Die beschädigten Oldtimer und der BMW gehören der selben Person

In der gleichen Nacht kam es laut Polizei in der Atterstraße zu zwei weiteren Fahrzeugbeschädigungen. Zwei von drei in einer Garage untergestellten Oldtimer wurden durch Einwerfen eines Brandsatzes beschädigt. Der Besitzer der Fahrzeuge, dem auch der 5er BMW gehörte, stellte den Schaden fest, als er aufgrund eines Hinweises über ein beschädigtes Garagenfenster dieses reparieren wollte. Der hier entstandene Schaden beziffert sich nach einer ersten Schätzung auf etwa 21.000 Euro.

Polizei ist auf der Suche nach Zeugen

Die Kriminalpolizei Erding ermittelt in beiden Fällen wegen vorsätzlicher Brandstiftung und nimmt sachdienliche Hinweise, die im Zusammenhang mit den Brandlegungen stehen könnten, unter der Telefonnummer 08122-968-0 entgegen.

ft

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Flammen-Inferno! Großeinsatz in der Nacht zum Pfingstsonntag
Flammen-Inferno! Großeinsatz in der Nacht zum Pfingstsonntag
Regierung steckt Sexualstraftäter in Asylheim - Junge Familien müssen dafür ausziehen
Regierung steckt Sexualstraftäter in Asylheim - Junge Familien müssen dafür ausziehen
Vollbesetzter Schulbus rammt Auto: Obwohl der Busfahrer nicht stark bremste, lobt ihn die Polizei
Vollbesetzter Schulbus rammt Auto: Obwohl der Busfahrer nicht stark bremste, lobt ihn die Polizei
Die Weilheimer haben die Nase voll von München
Die Weilheimer haben die Nase voll von München

Kommentare