A9: Lkw brennt aus - Hoher Schaden

Allershausen - In der Nacht auf Mittwoch ist bei Allershausen ein Lkw ausgebrannt. Zwei Fahrstreifen Richtung München mussten gesperrt werden.

A9: Lkw brennt aus

Auf Grund eines Motorschadens musste gegen 23.20 Uhr ein 42-jähriger aus München seinen 7,5 Tonner auf dem Seitenstreifen der A9 zwischen den Anschlussstellen Allershausen und Autobahnkreuz Neufahrn abstellen. Nach starker Rauchentwicklung fing das Fahrzeug Feuer und brannte komplett aus. Von den drei Fahrstreifen mussten zu Lösch- und Aufräumungsarbeiten zwei Fahrstreifen Richtung München für zwei Stunden gesperrt werden.

Zur Brandbekämpfung waren eingesetzt die Feuerwehren Allershausen mit 20 Mann, Eching mit 15 Mann und Kranzberg mit 9 Mann sowie ein Rettungswagen. Der 42-jährige Fahrer und sein 38-jähriger Beifahrer blieben unverletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 30.000 Euro.

Rubriklistenbild: © Feuerwehr Allershausen

Auch interessant

Meistgelesen

Flugzeugteil auf Weide gestürzt - das sagt der Landwirt
Flugzeugteil auf Weide gestürzt - das sagt der Landwirt
Freund beim Sexspiel mit Kreissäge getötet - Urteil
Freund beim Sexspiel mit Kreissäge getötet - Urteil
Flugzeugteil kracht auf Feld - wie konnte das passieren?
Flugzeugteil kracht auf Feld - wie konnte das passieren?
Kein Mord! So reagiert Opfer-Mutter auf Urteil nach Kreissägen-Attacke
Kein Mord! So reagiert Opfer-Mutter auf Urteil nach Kreissägen-Attacke

Kommentare