Schaden im sechstelligen Bereich

Am Flughafen: Trickdiebe stehlen teure Rolex-Uhren

1 von 5
Er verwickelte die Angestellten in ein Gespräch. 
2 von 5
Dieser Mann klaute die Uhren.
3 von 5
Beispielbild der gestohlenen Uhren: Die entwendeten Modelle können im Aussehen gering von den beigefügten Bildern abweichen
4 von 5
Beispielbild der gestohlenen Uhren: Die entwendeten Modelle können im Aussehen gering von den beigefügten Bildern abweichen
5 von 5
Beispielbild der gestohlenen Uhren: Die entwendeten Modelle können im Aussehen gering von den beigefügten Bildern abweichen

In einem Geschäft im Terminal 2 des Flughafens klauen bislang unbekannte Männer Rolex-Uhren, deren Wert im sechsstelligen Bereich liegt. Die Polizei fahndet nun mit Fotos nach den Männern - und den Uhren.

München - Wie die Polizei Oberbayern Nord berichtet, entwendeten die bislang unbekannten Täter, bereits am 17. Juni 2017, 32 Rolex-Uhren aus einen Geschäft im Terminal 2 des Münchner Flughafens. Das Geschäft befindet sich im nicht-öffentlichen Bereich des Flughafens, die Uhren lagen in einer verschlossenen Vitrine.    

Wie die Auswertung der Videoüberwachung inzwischen ergab, verwickelte einer der beiden Täter die im Laden befindliche Angestellte in ein Gespräch. Währenddessen gelang es seinem Komplizen unbemerkt, die eigentlich mit einem Schloss gesicherte Schublade eines Glasschaukastens mit einem Werkzeug innerhalb kürzester Zeit zu öffnen. Er packte die darin befindlichen, hochwertigen Rolex-Uhren, deren Verkaufswert deutlich im sechsstelligen Bereich liegt, in eine Tasche. 

Dann verließen die beiden Täter das Geschäft in unbekannte Richtung. Als die Angestellte den Diebstahl bemerkte, waren die beiden Unbekannten bereits verschwunden. 

Die beiden Täter werden wie folgt beschrieben: 

Täter 1 (entwendete die Uhren): scheinbares Alter 40 Jahre, schlank, keine Größenangabe, trug einen Kinnbart sowie eine Baseball Kappe. Bekleidet war er mit einer dunklen Jacke und einer grauen oder blauen Hose. Zum Abtransport der Uhren führte er eine Reisetasche mit. 

Täter 2 (sprach mit der Angestellten): scheinbares Alter 65 Jahre, ca. 185 cm groß, schlank, kurze Haare, trug eine Brille mit dunklem Rand und eine auffällige Schiebermütze. Bekleidet war er mit einem dunklen Anzug, darunter ein cremefarbenes Hemd. 

Die Kriminalpolizeiinspektion Erding hat die Ermittlungen in diesem Fall übernommen. Hinweise zu den abgebildeten Personen bzw. den entwendeten Uhren werden unter der Rufnummer 08122/968-0 oder von jeder anderen Polizeidienststelle entgegen genommen.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgesehen

Vergewaltigung in Höhenkirchen-Siegertsbrunn: Bilder vom Tatort
Vergewaltigung in Höhenkirchen-Siegertsbrunn: Bilder vom Tatort
Verkehrschaos auf A99: Obstlaster rast in Baustelle
Verkehrschaos auf A99: Obstlaster rast in Baustelle
Jaguar überrollt Motorrad in Starnberg: Bilder
Jaguar überrollt Motorrad in Starnberg: Bilder

Kommentare