Am Wochenende in Ebersberg

Mann stiehlt Pizza-Auto - bei laufendem Motor

+
Tilak Neupane in seinem Restaurant „Prima Pizza“ in Ebersberg.

Ein 38-jähriger Ukrainer hat in Ebersberg den Wagen eines Pizzalieferservices gestohlen - bei laufendem Motor. Einen Tag später baute er mit dem Pkw einen Unfall. Er hatte über drei Promille.

Ebersberg/Aying - Filmreif, was Tilak Neupane am Samstagabend vor seinem Restaurant „Prima Pizza“ in Ebersberg erlebt: Ein betrunkener Gast steigt in eines der Lieferautos und rast mit dem Mitsubishi davon. „Der Kofferraum stand sogar noch offen“, sagt Neupane. Auch die Polizei kann den betrunkenen 38-Jährigen nicht finden.

Der unbekannte Gast sei zuvor in die Pizzeria gekommen und habe eine Pizza Salami und ein Bier bestellt, auf englisch. Er habe leicht angetrunken gewirkt, sagt der Piazzabäcker, aber nicht schlimm. Als der Gast zum Rauchen vor die Tür geht, parkt ein Mitarbiter der Pizzeria eines der zwei Lieferautos, um neue Pizzen einzuladen und auszuliefern. Den Schlüssel lässt er stecken. Die Chance nutzt der 38-Jährige, hüpft in den Wagen und düst davon – natürlich ohne zu bezahlen. Dafür lässt der Dieb sein Mobiltelefon und ein halbes Bier auf dem Tisch im Restaurant liegen.

Die Geschichte geht tags darauf, am Sonntag, in Aying (Lkr. München) weiter. Die Polizei wird zu einem Verkehrsunfall auf einem Parkplatz eines Restaurants gerufen, ein „augenscheinlich stark alkoholisierter Mann sei mit seinem Auto gegen ein anderes gefahren“, so die Polizei. Dann die große Überraschung: Das Unfallfahrzeug ist das gesuchte Pizza-Taxi, der Zündschlüssel steckt, im Wagen diverse leere Bier- und Schnapsflaschen.

Im anliegenden Restaurant werden die Beamten zusätzlich fündig: Dort sitz der 38-Jährige und trinkt Kaffee. Beim Alkoholtest ergibt sich ein Wert von über drei Promille. Weil der Mann keinen festen Wohnsitz in Deutschland hat, wird er festgenommen und sitzt jetzt in Haft. 

CH

Auch interessant

Meistgelesen

Kreuzotter beißt Kalb - die Folge ist ein zweistündiger Todeskampf
Kreuzotter beißt Kalb - die Folge ist ein zweistündiger Todeskampf
Mann rast mit Kleinbus in Wohnzimmer - erste Hinweise auf das Motiv
Mann rast mit Kleinbus in Wohnzimmer - erste Hinweise auf das Motiv
Auffahrunfall mit verheerenden Folgen: 29-Jähriger stirbt nach Frontal-Crash
Auffahrunfall mit verheerenden Folgen: 29-Jähriger stirbt nach Frontal-Crash
„Bei einer Wiederholung schiebe ich Ihre Sch***karre in den Gully“ - Unbekannter droht Anwohnern
„Bei einer Wiederholung schiebe ich Ihre Sch***karre in den Gully“ - Unbekannter droht Anwohnern

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.