"Andrea" tobt sich aus: Baum kracht auf Auto

+
In Seefeld ist ein Baum auf einen Peugeot gefallen.

Starnberg - Reihenweise umgestürzte Bäume: Orkan "Andrea" tobt sich derzeit über dem Landkreis Starnberg aus. Seit dem Morgen sind Feuerwehren im Dauereinsatz. Bei Oberalting wurde ein Autofahrer verletzt, als ein Baum auf seinen Wagen krachte.

Der Orkan mit prognostizierten Windgeschwindigkeiten bis zu 110 km/h nahm in der Nacht deutlich zu. Für den Landkreis Starnberg wie für ganz Oberbayern gilt noch bis zum Abend eine Unwetterwarnung. Der Sturm soll im Lauf des Vormittages und am Mittag noch zunehmen.

Orkan Andrea wütet im Landkreis

Das lässt nichts Gutes ahnen. Bereits am Morgen waren Feuerwehren im Landkreis flächendeckend mit der Beseitigung von umgestürzten Bäumen beschäftigt, erklärte Kreisbrandmeister Anton Graf am Morgen auf Anfrage. Rund ein Dutzend Einsätze waren es bis 8.30 Uhr.

Bei Oberalting unweit des ESPE-Werkes krachte ein Baum auf einen Peugeot. Der Fahrer hatte angesichts der Größe des Baumes Glück, dass er den Unfall mit mittelschweren Verletzungen überlebt hat. Er wurde vom Rettungsdienst ins Seefelder Krankenhaus gebracht. Die Germeringer Straße in Gauting - auch dort war ein Baum auf einen Pkw gestürzt, die Insassen bleiben unverletzt - oder die Hechendorfer Straße in Herrsching waren blockiert. Einsätze gab es auch in Oberalting, Höhenrain, Starnberg, Weßling, Seefeld, nahe der Waldkreuzung zwischen Hanfeld und Oberbrunn oder in Buch sowie in Aufkirchen. Dort musste ein Trampolin von der Straße beseitigt werden. Vereinzelt wurden auch Dächer abgedeckt. Weniger mit dem Sturm hatte ein Einsatz in Seefeld zu tun: Ein Milchlaster hatte Ladung verloren.

Der Deutsche Wetterdienst warnt vor umstürzenden Bäumen und umherfliegenden Gegenständen. In Einzelfällen können Böen auf im Flachland 120 km/h erreichen - Windstärke 12 aus West und Südwest. Die Messstation am Kloster Andechs verzeichnete bis zum Morgen Spitzengeschwindigkeiten von fast 70 km/h. Kräftige Schauer und Gewitter sind möglich. Der Wetterdienst Meteomedia und der Wetterdienst rechnen zusätzlich in Höhenlagen über 600 bis 700 Meter mit teils starken Schneefällen. (ike)

Auch interessant

Meistgelesen

Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Ausgebrochene Stierherde: Sogar die Bergwacht sucht nach den Bullen
Ausgebrochene Stierherde: Sogar die Bergwacht sucht nach den Bullen
Flugzeugteil auf Weide gestürzt - das sagt der Landwirt
Flugzeugteil auf Weide gestürzt - das sagt der Landwirt
Freund beim Sexspiel mit Kreissäge getötet - Urteil
Freund beim Sexspiel mit Kreissäge getötet - Urteil

Kommentare