Randale in Großinzemoos

Angetrunkener fuchtelt mit Küchenmesser herum

+

Dachau/Großinzemoos – Ein offensichtlich verwirrter Mann hat mit einer Selbstmordandrohung einen Großeinsatz von Rettungskräften ausgelöst. Die Polizei griff zu – entschlossen und im richtigen Moment.

Gegen elf Uhr informierten Nachbarn die Dachauer Polizei. In einem Haus in Großinzemoos gebe es Randale.

Eine Streife fuhr hinaus. Die Beamten trafen auf den 35 Jahre alten Mann, der mit einem Küchenmesser herumhantierte und drohte, sich etwas anzutun. An der Hand hatte der Mann schon eine stark blutende Schnittverletzung.

Damit die Situation nicht außer Kontrolle gerät, zogen sich die Streifenpolizisten zurück und forderten Verstärkung an. Wenig später waren zum einen Beamte vor Ort, die für den Umgang mit derlei Bedrohungslagen geschult sind. Zum anderen wurde eine Spezialeinheit der Bereitschaftspolizei Dachau nach Großinzemoos geschickt, die so eben einen Einsatz beendet hatte und deshalb verfügbar war.

Der Mann stand mittlerweile vor seinem Haus. Das Messer hatte er immer noch bei sich. Drei so genannte Verhandlungsbeamte versuchten ihn zu beruhigen. Doch der stark alkoholisierte 35-Jährige wollte nicht aufgeben.

Weil auf diesem Wege die Gefahr nicht gebannt werden konnte, dass sich der Mann etwas antut, entschloss sich die Einsatzleitung zum Zugriff. Während die Verhandlungsbeamten noch auf den 35-Jährigen einredeten, warteten die BePo-Männer auf den richtigen Moment. Ein Augenblick der Unaufmerksamkeit beim 35-Jährigen reichte. Blitzschnell waren die Beamten bei ihm und überwältigten ihn.

„Niemand kam zu Schaden, das ist das Wichtigste bei so einem Einsatz“, sagte ein Sprecher der Dachauer Polizei gestern.

Der 35-Jährige wurde festgenommen und in ein Krankenhaus gebracht. Über sein Motiv gibt es noch keine Angaben. Die Ermittlungen dauern noch an.

Anders als zunächst angenommen, steht der Vorfall von Großinzemoos in keinem Zusammenhang zur gestrigen Großrazzia im bayerischen Rockermilieu.

(Thomas Leichsenring)

auch interessant

Meistgelesen

Frau von Lkw gerammt: „Da ist man auch als Polizist betroffen“
Frau von Lkw gerammt: „Da ist man auch als Polizist betroffen“
Pflege zu teuer: Pensionär holt seine Frau wieder nach Hause
Pflege zu teuer: Pensionär holt seine Frau wieder nach Hause
Vermisster 23-Jähriger wieder aufgetaucht
Vermisster 23-Jähriger wieder aufgetaucht
Spektakuläres Feuerwerk in Wolfratshausen: Rührender Grund
Spektakuläres Feuerwerk in Wolfratshausen: Rührender Grund

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion