Anhänger macht sich selbständig: Lkw-Knäuel auf Brücke

+
Nichts geht mehr auf der Tattenkofener Brücke: Nach einem Unfall war die Straße eine Stunde lang gesperrt.

Geretsried - Einen Haufen Blech auf der Tattenkofener Brücke bei Geretsried: Ein Lkw-Anhänger hat sich am Donnerstag selbstständig gemacht und so ein Riesen-Chaos ausgelöst.

Nichts ging mehr: Die Tattenkofener Brücke bei Geretsried (Kreis Bad Tölz-Wolfratshausen) war am Donnerstagvormittag über eine Stunde gesperrt. Mehrere Fahrzeuge hatten sich ineinander verkeilt und haben so die Brücke verstopft.

Lkw-Knäuel auf Brücke: Die Bilder

Lkw-Knäuel auf Brücke: Die Bilder

Gegen 11.30 Uhr fuhr ein 34-jähriger Dietramszeller mit seinem Klein-Lkw Daimler und beladenem Anhänger (zulässige Gesamtmasse 2,5 Tonnen) auf der Staatsstraße 2369 von Geretsried Richtung Staatsstraße 2072. Am Beginn der Isarbrücke löste sich aus bislang unbekanntem Grund der Anhänger vom Zugfahrzeug und geriet auf die Gegenfahrbahn. Dort streifte er zunächst einen entgegenkommenden Ford einer 47-jährigen Frau aus Landberg. Danach stieß der Anhänger gegen den nachfolgenden VW Golf eines 65-Jährigen aus Bad Tölz. Der Anhänger prallte dann am Bordstein ab, prallte gegen den Kleinanhänger, der am Golf angehängt war. Beide Hänger verkeilten sich und prallten dann gegen den Lkw Daimler, also des Zugfahrzeugs des größeren Hängers.

Der Golffahrer wurde mit mittleren Verletzungen in die Kreisklinik eingeliefert. An seinem Auto entstand Totalschaden, er musste abgeschleppt werden. Am Ford, am Lkw sowie an beiden Hängern entstand ebenfalls Sachschaden. Die Gesamtschadenshöhe beträgt ca. 17.000 Euro. Die Fahrbahn war für knapp 2 Stunden blockiert, es musste umgeleitet werden.

auch interessant

Meistgelesen

Frau von Lkw gerammt: „Da ist man auch als Polizist betroffen“
Frau von Lkw gerammt: „Da ist man auch als Polizist betroffen“
Pflege zu teuer: Pensionär holt seine Frau wieder nach Hause
Pflege zu teuer: Pensionär holt seine Frau wieder nach Hause
Vermisster 23-Jähriger wieder aufgetaucht
Vermisster 23-Jähriger wieder aufgetaucht
Spektakuläres Feuerwerk in Wolfratshausen: Rührender Grund
Spektakuläres Feuerwerk in Wolfratshausen: Rührender Grund

Kommentare