Flüchtlingsheim in Germering

Anschlag: Polizei setzt Belohnung aus

Die Kripo tappt beim Brandanschlag auf das Flüchtlingsheim in Germering weiter im Dunkeln: Jetzt hat sie eine Belohnung von 2000 Euro für Hinweise ausgesetzt, die zum Täter führen.

Das Haus in der Starnberger Straße brannte am Mittwoch, 8. Januar, gegen 4.30 Uhr. Die Kripo Fürstenfeldbruck geht von einer Brandstiftung aus: Der Täter habe die Holzfassade im Bereich der Verwaltung absichtlich angezündet. Menschen wurden nicht verletzt, der Schaden beträgt 200 000 Euro.

tz

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Kommentare