Aschheim/Kirchheim: In Gegenverkehr gerast

Aschheim/Kirchheim - Am Mittwoch hat eine 22-Jährige aus Hallbergmoos lebensgefährliche Verletzungen bei einem Unfall auf der Erdinger Straße zwischen Kirchheim und Aschheim erlitten.

Sie wollte mit ihrem Motorrad einen Linienbus überholen - und ist frontal gegen einen Lieferwagen geprallt. Am Mittwoch hat eine 22-Jährige aus Hallbergmoos lebensgefährliche Verletzungen bei einem Unfall auf der Erdinger Straße zwischen Kirchheim und Aschheim erlitten. Den Gegenverkehr muss sie übersehen haben. Sie prallte gegen einen Transporter. Motorrad und Fahrerin wurden nach Berichten von Augenzeugen noch rund 100 Meter weiter geschleudert.

Die First Responder der Freiwilligen Feuerwehr Aschheim waren als Erste bei der Schwerverletzten. Ein Rettungshubschrauber landete. Die Frau kam sofort ins Krankenhaus. Ebenso Fahrer und Beifahrerin des Transporters, 55 und 52 Jahre alt, beide aus München. Sie wurden nur leicht verletzt.

Rubriklistenbild: © Gaulke

Auch interessant

Meistgelesen

Hohenlindenerin kämpft mit weichen Bandagen
Hohenlindenerin kämpft mit weichen Bandagen
Münchner Wirt übernimmt Traditionsgaststätte
Münchner Wirt übernimmt Traditionsgaststätte
Supermarkt stellt diesen ganz besonderen Kühlschrank auf - und wird dafür gefeiert
Supermarkt stellt diesen ganz besonderen Kühlschrank auf - und wird dafür gefeiert
Schwerer Unfall auf der Flughafentangente: Skoda kracht in Mercedes 
Schwerer Unfall auf der Flughafentangente: Skoda kracht in Mercedes 

Kommentare