Tödlicher Unfall auf der A 95

Audi prallt gegen Baum: Fahrer stirbt - Zeuge gesucht

+
Auf der A 95 zwischen den Anschlussstellen Schäftlarn und Wolfratshausen ist am Mittwochnachmittag der Fahrer eines Audi tödlich verunglückt.

Schäftlarn/Wolfratshausen - Schwerer Unfall auf der A 95: Am frühen Mittwochnachmittag ist der Fahrer eines Audi A4 zwischen Schäftlarn und Wolfratshausen tödlich verunglückt.

Ein 58 Jahre alter Mann aus Oberhausen im Landkreis Weilheim-Schongau hat gestern bei einem Unfall auf der A 95 sein Leben verloren. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei hatte der Mitarbeiter eines Telekommunikationsunternehmens gegen 13.45 Uhr zwischen den Anschlussstellen Schäftlarn und Wolfratshausen mit seinem roten Audi A4 Avant einen vor ihm fahrenden Wagen überholt. Dabei geriet der Audi auf der regennassen Fahrbahn ins Schleudern, prallte gegen die Mittelleitplanke, kam dann nach rechts von der Autobahn ab und prallte gegen einen Baum.

Bilder: Audi prallt nach Überholen gegen Baum

Der Lenker des Firmenwagens wurde hinterm Steuer seines Audi eingeklemmt und zog sich dabei tödliche Verletzungen zu. „Die Reanimation durch die Rettungskräfte am Unfallort verlief ohne Erfolg“, berichtet Jürgen Thalmeier, Pressesprecher des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd in Rosenheim.

Die Verkehrspolizei Weilheim übernahm die Sachbearbeitung des Geschehens. Sie bittet den Fahrer des vom Audi überholten Pkw dringend, sich unter der Telefonnummer 08 81/64 00 zu melden. Zur Klärung der Unfallursache gab die Staatsanwaltschaft München ein Gutachten in Auftrag.

cce

Auch interessant

Meistgelesen

Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Pietätlose Beileidsbekundung: Ärger über anonymes Schreiben mit Flyer
Pietätlose Beileidsbekundung: Ärger über anonymes Schreiben mit Flyer
Bootsfahrt auf der Würm: Student rammt sich Holzstange in die Brust
Bootsfahrt auf der Würm: Student rammt sich Holzstange in die Brust
Auf der A9 im Kreis Freising: Sehr seltener Goldschakal überfahren
Auf der A9 im Kreis Freising: Sehr seltener Goldschakal überfahren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion