Trotz Vollbremsung

Audi rast in Güllefass

Erding - Ein besch . . . Verkehrsunfall hat sich gestern Nachmittag auf der Kreisstraße ED 19 Erding - Eitting ereignet: Ein Audi war in ein Güllefass gekracht, weil der Fahrer ein Traktors sich beim Abbiegen verschätzt hatte.

Ein 20 Jahre alter Erdinger war mit seinem Traktor, an den ein Gülleanhänger gekoppelt war, von der Kreisstadt kommend, kurz hinter dem Asphaltwerk nach links auf einen Feldweg abgebogen. Dabei schätzte der junge Mann offensichtlich die Entfernung zu einem entgegenkommenden Audi A 4 falsch ein. In dem befanden sich der 45 Jahre alte Fahrer aus Waldkraiburg und ein Arbeitskollege.

Trotz Vollbremsung krachte der Kombi in das Güllefass, das jedoch heil blieb. Umso schlimmer erwischte es den Audi. Er hat nur noch Schrottwert. Die Front wurde komplett eingedrückt, Öl lief ins Erdreich. Den Gesamtschaden gibt die Erdinger Polizei mit rund 8000 Euro an. Verletzt wurde niemand. Alkohol war nicht im Spiel.

(Text/Foto: Moritz)

Auch interessant

Meistgelesen

Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Pietätlose Beileidsbekundung: Ärger über anonymes Schreiben mit Flyer
Pietätlose Beileidsbekundung: Ärger über anonymes Schreiben mit Flyer
Bootsfahrt auf der Würm: Student rammt sich Holzstange in die Brust
Bootsfahrt auf der Würm: Student rammt sich Holzstange in die Brust
Auf der A9 im Kreis Freising: Sehr seltener Goldschakal überfahren
Auf der A9 im Kreis Freising: Sehr seltener Goldschakal überfahren

Kommentare