Zwei Menschen leicht verletzt

Auf der A99: BMW-Fahrer fällt in Sekundenschlaf - und wird über Leitplanke geschleudert

+
Kurioser Anblick: Der 4er-BMW wird aus dem Grünstreifen zwischen zwei Leitplanken gehoben.

Vermutlich in Sekundenschlaf gefallen ist ein Autofahrer aus Clausthal (Niedersachsen) auf der A99 – mit fatalen Folgen. 

Wie die Polizei meldet, war der 67-Jährige mit seinem 4er-BMW am Sonntagmittag auf der A 99 in Richtung Nürnberg unterwegs. Auf Höhe des Autobahnkreuzes München-Ost kam der Wagen von der Fahrbahn ab, flog über eine abgesenkte Leitplanke und blieb im Grünstreifen zwischen zwei Leitplanken liegen. Der Fahrer und sein Beifahrer (70) erlitten leichte Verletzungen. Es entstand ein Gesamtschaden von 45.000 Euro.

Lesen Sie auch: Familienausflug mit Gabelstapler: Sechsjährige bei Sturz schwer verletzt

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Rettungsaktion endet tragisch: Zwei Tote in Pullinger Weiher - neue Details zu Opfern
Rettungsaktion endet tragisch: Zwei Tote in Pullinger Weiher - neue Details zu Opfern
Schienenbruch: Anwohner hört lautes Geräusch - Strecke lange gesperrt - SEV-Busse überfüllt
Schienenbruch: Anwohner hört lautes Geräusch - Strecke lange gesperrt - SEV-Busse überfüllt
Raseralarm! Autorennen mitten in Garmisch-Partenkirchen endet schrecklich
Raseralarm! Autorennen mitten in Garmisch-Partenkirchen endet schrecklich
Er kaufte ein Haus mit sehr seltsamem Namen - und zog aus München hin
Er kaufte ein Haus mit sehr seltsamem Namen - und zog aus München hin

Kommentare